Pflanzendoktor-App: Automatische Schadbilderkennung

Gleich automatisch mit dem Smartphone erkennen, was der kranken Pflanze fehlt – das ist jetzt keine Vision mehr, sondern Realität.

Die Pflanzendoktor-App erkennt das Schadbild automatisch.

Anzeige

Die kostenlose Pflanzendoktor-App von Neudorff bietet jetzt ein Update an, das es in sich hat. In der App finden sich nicht nur über 350 Schadbilder mit Beschreibung, Vorbeugung und naturgemäßer Bekämpfung. Sondern auch eine Beta-Version für die automatische Analyse des Schadbildes.

Wer möglichst schnell wissen möchte was seiner Pflanze fehlt, nutzt die experimentelle Beta-Version des neuen Updates: Man nimmt mit dem Handy die kranke Pflanze auf. Wenn das Schadbild eindeutig genug ist kann die App erkennen, was der Pflanze fehlt und gibt direkt Auskunft. Mit prozentualer Angabe wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass die Auskunft korrekt ist. Und natürlich mit der Empfehlung, wie dagegen vorzugehen ist.

Ist ein Produkt gefunden, das die Pflanze wieder fit macht, so hilft das Händlerverzeichnis beim Auffinden des nächsten Fachhändlers in der Nähe. Per Routenplaner gibt es dann natürlich gleich den kürzesten Weg zur „Rettung“. Ist die automatische Erkennung nicht erfolgreich, gibt es natürlich Plan B: Mit der Handy-Kamera nimmt der Anwender ein Bild seiner kranken Pflanze auf und schickt es mit wenigen Klicks direkt zu Neudorffs Beratern. Nach kurzer Zeit bekommt er die Analyse des Schadbildes mit Vorschlägen zur Bekämpfung. Ab jetzt kostenlos für iOS- und Android-Geräte in den entsprechenden Shops erhältlich.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.