NL: Dutch Flower Group und FleuraMetz bauen digitale Plattform

Die Dutch Flower Group will zusammen mit FleuraMetz ein neues digitales System auf den Markt bringen. Die Handelspartner wollen damit wettbewerbsfähig bleiben.

Die Dutch Flower Group und FleuraMetz bauen digitale Plattform.

Anzeige

In einem Interview mit dem "Vakblad voor de Bloemisterij" sagte Marco Zijverden, CEO der Dutch Flower Group, dass er mit FleuraMetz an einem Tisch sitzt, um eine neue digitale Plattform aufzubauen. „Es ist ein System, das in erster Linie unserer bevorzugten Lieferanten und ausländische Erzeuger nutzen sollen, um effizient unsere Supply Chain zu organisieren. Konkretes konnte Zijverden jedoch noch nicht sagen: "Wir arbeiten noch daran."

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.