Neudorff: Gesunde Zierpflanzen durch hochwirksame Pilzbekämpfung

Rosen sind bekannt dafür, dass sich gern Pilzkrankheiten an ihnen ausbreiten. Zunehmend zählen auch Buchsbäume zu den empfindlichen Pflanzen, denn hier tritt häufig das gefürchtete Buchsbaumsterben auf, das ganze Hecken zum Absterben bringen kann. Mit dem neuen Fungisan Rosen- und Buxus-Pilzfrei* lassen sich Pilzkrankheiten wirksam bekämpfen.

Fungisan Rosen- und Buxus-Pilzfrei. Bild: Neudorff.

Anzeige

Das Präparat lässt sich dank der praktischen Handsprühflasche gerade an Einzelpflanzen sehr einfach anwenden. Es bekämpft sehr wirksam Rostkrankheiten an Rosen und anderen Zierpflanzen und zeigt gute Nebenwirkungen gegen Sternrußtau, Echten und Falschen Mehltau, Buchsbaumsterben und Blattfleckenkrankheiten an Rhododendron und Kirschlorbeer.

Fungisan Rosen- und Buxus-Pilzfrei wirkt sowohl vorbeugend als auch heilend. Dadurch ist der Einsatz auch dann noch sinnvoll, wenn die Krankheit bereits ausgebrochen ist. Fungisan Rosen- und Gemüse-Pilzfrei stoppt den Pilzbefall, der Pilz kann sich nicht weiter ausbreiten und die neuen Blätter bleiben befallsfrei. Beim Einsatz gegen das Buchsbaumsterben empfehlen wir bei feuchtwarmer Witterung die vorbeugende Anwendung.

Der Wirkstoff beeinflusst direkt den Stoffwechsel der Schadpilze und hemmt damit sowohl die Entwicklung des Pilzgeflechts (Myzel) als auch die Sporenbildung, also die Ausbreitung der Krankheit. Bei Feststellen des ersten Befalls wird das Mittel einfach auf die Blätter gesprüht. Sie nehmen den Wirkstoff auf und transportieren ihn in der Pflanze weiter. Das gewährt lang anhaltenden und sicheren Schutz über mehrere Wochen. Für vitales Wachstum und üppige Blüte der Rosen im Garten und auf dem Balkon. Der Wirkstoff ist nicht bienengefährlich** und nützlingsschonend.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.