Landschaftsgärtner: Nachwuchswerbekampagne erweitert

Das Ausbildungsförderwerk Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (AuGaLa e. V.) erweitert seine aktuelle Nachwuchswerbekampagne.

Das Ausbildungsförderwerk Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (AuGaLa e. V.) erweitert seine aktuelle Nachwuchswerbekampagne. Bild: AuGaLa.

Anzeige

Januar 2017 startete das Ausbildungsförderwerk Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (AuGaLa e. V.) seine aktuelle Nachwuchswerbekampagne, die bundesweit auf große Resonanz stieß. Nun wird diese Kampagne, die mit fünf zeitgemäßen Motiven seit Beginn des Jahres erfolgreich auf den landschaftsgärtnerischen Nachwuchs zielt, um zwei ausdrucksstarke Bilder erweitert.

Breites berufliches Spektrum – vielfältige Bildsprache

Vom Sportplatzbau über die Pflege von Grünflächen und Parkanlagen bis zum Holzbau: Schon die ersten fünf Motive der aktuellen Nachwuchswerbekampagne des Ausbildungsförderwerkes stellen ganz die emotionalen Momente des vielseitigen Berufes für junge Frauen wie Männer in den Vordergrund. Nun werden sie ergänzt durch zwei neue Anzeigenmotive, die weitere wichtige Aspekte im Ausbildungsberuf „Gärtner/in Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau“ – kurz Landschaftsgärtner – zeigen.

Zielgruppe – junge Frauen wie junge Männer

„EINER WIE DU kann Großes bewegen.“ stellt dabei die Fähigkeiten der kommenden Experten für Garten- und Landschaft im Umgang mit großen Maschinen in den Fokus. Ob Radlader oder Bagger, auch das – für viele junge Menschen faszinierende – Führen von Baumaschinen können Landschaftsgärtner in ihrer Ausbildungszeit erlernen. Und mit der Anzeige „EINE WIE DU bringt einiges auf den Weg.“ wird analog den im Januar eingeführten Motiven deutlich, dass in der modernen Arbeitswelt der Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtner, Teamwork zwischen Frauen und Männern seit Langem gelebt wird.

Von der Printanzeige bis zum Internetauftritt – variable Einsatzmöglichkeiten

Die beiden neuen Motive der AuGaLa-Nachwuchswerbung stehen ab sofort kostenfrei allen ausbildungsumlagepflichtigen Betrieben in zahlreichen Anzeigenvariationen zur Individualisierung über ihren entsprechenden Landesverband zur Verfügung. Ihre Ansprechpartner in den zwölf dem AuGaLa angeschlossenen Landesverbänden finden sie direkt unter: www.augala.de/ansprechpartner.aspx.

Realisiert wurden die beiden neuen Motive des Ausbildungsförderwerkes – wie die fünf vorausgegangenen – in Zusammenarbeit mit der Kölner Agentur Counterpart, die auch für die neuen Aufnahmen auf den renommierten Fotografen Andreas Hempel zurückgreifen konnte. (BGL)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.