Kientzler: Auf der IPM für ein erfolgreiches Gartenjahr

KIENTZLER-Jungpflanzen präsentiert sich mit neuem Standdesign und zahlreichen Neuheiten auf der IPM 2018.

Kientzler Winterzauber auf der IPM. Bild: Kientzler.

Anzeige

Mit neuem Standdesign in frischer Optik und zahlreichen Neuheiten präsentiert sich KIENTZLER-Jungpflanzen auf der IPM 2018. Dabei möchte das Gensingen Unternehmen seine reich bepflanzte Auswahl innerhalb der saisonalen Konzepte in zeitgemäßer, praxisgerechter Anwendung vorstellen. Auffällige Neuheiten und pfiffige Kompositions-Ideen im Convenience-Bereich sollen die Präsentation von KIENTZLER deutlich aufwerten.

Innerhalb des noch jungen Verkaufskonzeptes WINTERZAUBER, das aus wintergrünen Stauden, Gräsern sowie kälteverträglichen Strukturpflanzen besteht, setzen die marketinggestützten QUARTETT-Kompositionen einen neuen Maßstab: Die aus vier winterharten Gattungen zusammengestellten Vierer-Kombis im 1 Liter Container stellen mit ihrem harmonischem Wuchscharakter eine dekorative und interessante neue Produktform für den späten Absatz dar.

Verbrauchern bieten sich mit den fertig kombinierten WINTERZAUBER - QUARTETTEN vielfältige Verwendungsmöglichkeiten ab Allerheiligen auf Gräbern und Schalen, zur Bepflanzungen im Winter verwaister Gefäße in Eingangsbereichen sowie als temporärer Tisch-Schmuck an den Festtagen.

Im Konzept FRÜHLINGSFLIRT stellt KIENTZLER-Jungpflanzen mit Bergenia 'Schneekristall' eine attraktive Neueinführung aus eigener Züchtungsarbeit vor. 'Schneekristall' besticht durch die hervorragende Eignung im Topf und blüht zuverlässig früh mit dauerhaft reinweiß bleibenden Glockenblüten auf dunkelroten Stielen.

Als aktuelle Sortimentsergänzung in seinem KRÄUTERLUST-Sortiment zeigt KIENTZLER auf der IPM seine neuen TRIOMIO-Mischung. Die drei Kräuter in einem Topf ergeben ein stimmiges Gesamtbild sowie eine leckere Komposition in der Küche. Ein großes Bildetikett gibt Pflegehinweise und Rezeptvorschläge. Die Themen reichen von Grillmarinade bis hin zu Frischem Sommer-Tee.

Nicht fehlen wird die bezaubernde Kleinstrauchrose ‚LillyRose‘, die bereits im Vorjahr der heimliche Star am KIENTZLER-Stand war. Diese außerordentliche ‚LillyRose‘ überzeugt mit ihren gefüllten Blütenröschen sowohl im Einzeltopf als auch in Kombination und kann sehr einfach mit anderen Beet-und Balkonartikeln mitkultiviert werden. (Quelle: KIENTZLER)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.