Husqvarna: Wendige Kompakt-Rider

Aufgrund der großen Nachfrage erweitert Husqvarna sein Einstiegssortiment an Ridern mit zwei wesentlich verbesserten Modellen vollgepackt mit cleveren Eigenschaften sowie Knicklenkung, frontmontiertem Mähwerk, einer kompakten Bauweise und einer zeitgemäßen Ergonomie.

Anzeige

Aufgrund der großen Nachfrage erweitert Husqvarna sein Einstiegssortiment an Ridern mit zwei wesentlich verbesserten Modellen vollgepackt mit cleveren Eigenschaften sowie Knicklenkung, frontmontiertem Mähwerk, einer kompakten Bauweise und einer zeitgemäßen Ergonomie.

Die beiden neuen Modelle R 112C und R 112C5 mit 6,4 kW Hubraum zeichnen sich durch eine leichte Manövrierfähigkeit und ein hervorragendes Schnittbild aus. Damit eigenen sie sich insbesondere für Privatanwender, die ein gutes Ergebnis mehr als alles andere schätzen.

Der R 112C (mit Hydrostat) und der R112C5 (manuelles Getriebe) sind speziell für Hausbesitzer mit kleineren bis mittleren Gärten entwickelt worden. Die kompakte Bauweise der neuen Modelle ermöglicht eine einfache Nutzung auch in engen, verwinkelten Umgebungen sowie eine unkomplizierte Lagerung. Die Knicklenkung ermöglicht einen extrem engen Wendekreis, so dass bequem auch an Engstellen manövriert werden kann. So fühlt sich auch der ungeübte Fahrer schon wie ein Profi.

Hohe Vielseitigkeit - lange Lebensdauer
Anstatt des Röhrenrahmens des Vorgängermodells, haben die neuen R 112C/C5 nun einen Hinterwagen aus Eisenguss. So liegt mehr Gewicht auf den Antriebsrädern, was für eine verbesserte Traktion sorgt. Damit bleibt der Rider an Steigungen oder auf besonders nassem Rasen kaum noch stecken oder kommt ins Rutschen. Durch einen deutlich größeren Tank muss nun seltener während der Arbeit nachgetankt werden. Die erweiterte Einfüllöffnung verhindert zudem wirksam, dass dabei Kraftstoff verschüttet wird.

Durch das neue Schneeräumschild und die Schneeketten für diese Modelle wird die Vielseitigkeit noch gesteigert. Denn so sind die Rider R 112C/C5 für den ganzjährigen Einsatz bestens gerüstet.

Verbessertes Fahrerlebnis
Das frontmontierte Mähdeck mit 85cm Schnittbreite der Modelle R122C/C5 bietet einen besonders guten Überblick der zu mähenden Fläche. Dies erhöht die Sicherheit, macht schwierige Stellen besser zugänglich und verbessert das randnahe Mähergebnis. Auch die Sitzergonomie wurde verbessert, so dass der Fahrer jetzt eine stabilere Position einnehmen kann. Darüber hinaus wurde das Auspuffgeräusch reduziert, so dass das Fahrerlebnis angenehmer ist und auch die Nachbarn weniger gestört werden. Denn Lärmreduzierung in städtischen Umgebungen ist ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung des allgemeinen Lebensraums.

Weitere Rider-Modelle in diesem Einstiegssegment sind der R 115C (9,5 kW / 95 cm Schnittbreite) sowie der akkubetriebene Rider Battery. (Husqvarna)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.

13-16 Juni
MEHR INFO
where plants meet people
MEHR INFO
13-16 Juni
MEHR INFO
where plants meet people
MEHR INFO
13-16 Juni
MEHR INFO
where plants meet people
MEHR INFO
13-16 Juni
MEHR INFO
where plants meet people
MEHR INFO
13-16 Juni
MEHR INFO
where plants meet people
MEHR INFO
13-16 Juni
MEHR INFO
where plants meet people
MEHR INFO
13-16 Juni
MEHR INFO
where plants meet people
MEHR INFO
13-16 Juni
MEHR INFO
where plants meet people
MEHR INFO
13-16 Juni
MEHR INFO
where plants meet people
MEHR INFO