GrootGroenPlus: Chinesische Fachgruppe besucht Fachmesse

Die Fachmesse GrootGroenPlus lockt jedes Jahr viele internationale Fachbesucher. Unter diesen internationalen Gästen befindet sich in diesem Jahr auch eine außergewöhnliche Gesellschaft: eine Gruppe von 16 chinesischen Inhabern und Geschäftsführern von Betrieben aus verschiedenen chinesischen Provinzen, die in der Baumschulbranche und Landschaftsarchitektur tätig sind.

Anzeige

Die Fachmesse GrootGroenPlus lockt jedes Jahr viele internationale Fachbesucher. Unter diesen internationalen Gästen befindet sich in diesem Jahr auch eine außergewöhnliche Gesellschaft: eine Gruppe von 16 chinesischen Inhabern und Geschäftsführern von Betrieben aus verschiedenen chinesischen Provinzen, die in der Baumschulbranche und Landschaftsarchitektur tätig sind. Also sowohl Obstbau als auch Zierpflanzenerzeugung. Sie kommen als Gruppe unter der Leitung von Herrn Wang Jianming. Wang Jianming ist Inhaber von Handancity Qicaiyuanlin landscape engineering co., Ltd in Hebei und hat die Fachmesse auch im Vorjahr bereits besucht. Sein Plan ist, die Beziehungen zwischen den Niederlanden, Belgien und China in den kommenden Jahren zu verbessern. Im Rahmen des Besuches der GrootGroenPlus wird er am 5. Oktober um 14:30 Uhr einen Vortrag mit dem Titel „Trends in Technology and Marketing in the Chinese tree nursery sector“ halten.

Der Besuch der Gruppe aus China ist eine private und kaufmännische Initiative. Auf niederländischer Seite ist HollandDoor der Organisator. Die Gruppe reist zwei Wochen durch Belgien und die Niederlande. In der ersten Woche besucht sie das nördliche Kempen (B), Ostbrabant und Nordlimburg. In der zweiten Woche beginnen sie ihre Rundreise in der Region Opheusden, um danach ab 5. Oktober die Fachmesse GrootGroenPlus zu besuchen. Auf der GGP wurde für die Gruppe ein eigenes Nebenprogramm zusammengestellt, das eine internen Presseexkursion am Mittwoch, ein gemeinsames Mittagessen und eine verkürzte externe Presseexkursion am Donnerstag, damit sie danach weiter nach Westbrabant fahren können, umfasst.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.