Geranien Endisch: Wissenswertes und Neues auf der IPM

Die grünlaubige Trend White reiht sich in den klaren Farbspiegel der Trend Serie ein. Ein kräftiger Wuchs und ein runder, dichter Aufbau sind einheitlich ausgeprägt.

Anzeige

Pelargonium zonale 'Trend White'
Die grünlaubige Trend White reiht sich in den klaren Farbspiegel der Trend Serie ein. Ein kräftiger Wuchs und ein runder, dichter Aufbau sind einheitlich ausgeprägt. Das grüne Laub ist dezent zoniert, die reichhaltige Blüte im brillanten Weiß. Die Kulturführung ist gut steuerbar, der Blütezeitpunkt folgt zeitnah anderer Trendsorten. Im Freiland hat sich die Trend White mit durchgehend reiner Blüte und sehr guter Wetterfestigkeit bewährt.

Pelargonium zonale 'Belmonte Red Nova'
Die Belmonte Red Nova ist eine runderneuerte Sorte. Kennzeichnend ist die deutliche Zonierung in Form eines dunklen, schmalen Rings. Die leicht gefüllte Blüte ist in der Farbe nahezu identisch mit der Belmonte Red. Die großen Blütenpedalen setzen mit dem leuchtenden Hellrot Akzente zum dunklen Laub. Der Pflanzenaufbau ist dicht und eng verzweigend, das Laub kleinblättrig. Der Wuchs bleibt kompakt und überschaubar.

Pelargonium interspezifisch 'Xtreme Rose Splash'
Das zweifarbige XTRME Novum – die große Blüte mit rotem Auge und intensiv rosa-pinkfarbenem Rand – hat einen frühen Blühbeginn für interspezifische Sorten. Das grüne Laub kommt ohne Zonierung aus und weitet sich harmonisch kreisförmig. Mehrstufige, kleinlaubige Blatt-Terrassen im Aufbau deuten auf eine gute Verzweigung hin. In der Kultur bleibt der kräftige Wuchs gut regulierbar - der Platzbedarf überschaubar und kalkulierbar. Im Freiland kommen die Vorzüge einer enormen Wetterfestigkeit und eines anhaltenden Wachstumsschubs zur Geltung.

Rosmarinus officinalis 'Green Rosi'
In Deutschland sind Licht- und Temperaturwerte in Herbst und Winter gegenüber dem mediterranen Süden deutlich niedriger. Ohne hohen Energieaufwand zu betreiben wächst Green Rosi auch bei niedrigen Temperaturen und geringen Lichtwerten. Rosmarin Green Rosi ist schnell wachsend und kältetolerant in der Kultur, hat einen schlanken Aufbau im Freiland mit aufrecht geradem Wuchs.

IPM ESSEN 2017: Halle: 2.0 Stand: 2D19

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.