Gartenschau Bad Herrenalb: Bäume und Bänke suchen Paten

Zur Gartenschau wurden im Kurpark zahlreiche Bäume gepflanzt sowie neue Liege- und Sitzgelegenheiten geschaffen.

Anzeige

Zur Gartenschau wurden im Kurpark zahlreiche Bäume gepflanzt sowie neue Liege- und Sitzgelegenheiten geschaffen. Bürger und Vereine, die ihre Verbundenheit mit der Gartenschau Bad Herrenalb 2017 ausdrücken möchten, können dies nun mit einer Patenschaft für einen Baum, eine Sitzbank oder eine Liege tun. Als Andenken an ein wichtiges Ereignis wie ein Jubiläum, einen Hochzeits- oder Geburtstag kann eine Patenschaft auch verschenkt werden. Die Spender werden mit einem kleinen Spendenschild an ihrem „Patenkind“ verewigt und erhalten eine Urkunde. Möbel, Bäume und Patenschaften bleiben nach der Großveranstaltung bestehen.

Pflanzenfreunden stehen 45 neu gepflanzte Bäume zur Wahl. Neben verschiedenen Ahorn-, Linden- und Birkenarten suchen auch Hain- und Hopfenbuche, Edelkastanie und Kupfer-Felsenbirne sowie Trauben-, Zier- und Vogelkirsche einen Paten. Wer es exotischer mag, kann sich auch eine Parrotie mit ihren knalligen Herbstfarben oder einen Tulpenbaum mit seinen außergewöhnlichen Blüten aussuchen. Eine Baumpatenschaft wird je nach Baumart für 250 Euro oder 350 Euro vergeben.

Auch die neuen Bänke und Liegen im Kurpark suchen Paten. Wer kurz durchatmen möchte, kann sich auf einer Bank am Wegrand ausruhen, Aufenthaltsinseln etwas abseits der Wege bieten sich für gemütliche Pausen an und wer sich gern am ruhig dahinfließenden Gewässer entspannen möchte, kann sich auf einer Liege an der Alb niederlassen. So kann sich jeder seine Lieblingsbank oder Lieblingsliege aussuchen und für diese Pate werden. Für 250 Euro ist eine Möbelpatenschaft zu haben.

Info: Wo sich die einzelnen Bäume, Liegen und Bänke befinden, können Interessierte im Internet auf den Listen und Lageplänen unter www.badherrenalb2017.de/patenschaft nachschauen. Die Preise für gewerbliche Patenschaften sind ebenfalls der Website zu entnehmen. Wer an einer Patenschaft interessiert ist, kann sich gerne bei Sabine Hock im Gartenschauhaus sowie unter Telefon 07083/92481-10 und per E-Mail unter gartenschau@badherrenalb.de melden.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.

13-16 Juni
MEHR INFO
where plants meet people
MEHR INFO
13-16 Juni
MEHR INFO
where plants meet people
MEHR INFO
13-16 Juni
MEHR INFO
where plants meet people
MEHR INFO
13-16 Juni
MEHR INFO
where plants meet people
MEHR INFO
13-16 Juni
MEHR INFO
where plants meet people
MEHR INFO
13-16 Juni
MEHR INFO
where plants meet people
MEHR INFO
13-16 Juni
MEHR INFO
where plants meet people
MEHR INFO
13-16 Juni
MEHR INFO
where plants meet people
MEHR INFO
13-16 Juni
MEHR INFO
where plants meet people
MEHR INFO