Gartenschau Bad Herrenalb 2017: Schon 777 Dauerkarten verkauft

Beim Kauf ihrer Dauerkarte für die Gartenschau 2017 in der Touristik Bad Herrenalb staunte Heidrun Ochs aus Bad Herrenalb-Bernbach heute Vormittag nicht schlecht.

Anzeige

Beim Kauf ihrer Dauerkarte für die Gartenschau 2017 in der Touristik Bad Herrenalb staunte Heidrun Ochs aus Bad Herrenalb-Bernbach heute Vormittag nicht schlecht. Mit einem Blumenstrauß standen plötzlich Bürgermeister Norbert Mai und Gartenschau-Geschäftsführerin Sabine Zenker vor ihr und beglückwünschten die Käuferin, die soeben die 777. Dauerkarte erworben hatte. „Wenn man schon mal eine Gartenschau direkt vor der Haustüre hat, ist es selbstverständlich sich eine Dauerkarte zuzulegen“, erklärt die Bernbacherin strahlend. Über das zusätzliche Blumengeschenk freute sich die Pflanzenliebhaberin und Gartenbesitzerin sehr. Im kommenden Jahr möchte sie viele schöne Tage auf dem bezaubernden Gelände verbringen, das sie auch gemeinsam mit ihrer Mutter besuchen will.

Information zum Dauerkarten Vorverkauf
Wer im Vorverkauf zugreift, sichert sich die Dauerkarte – für sich oder andere als Geschenk – zum günstigen Vorteilspreis inklusive Gutscheinheft mit wertvollen Rabatten. Besonders für Familien lohnt sich die Dauerkarte, denn hier zahlen nur Eltern oder Großeltern, Kinder bis 17 Jahre sind frei. Erhältlich sind die Karten in der Touristik Bad Herrenalb, der Tourist-Information Karlsruhe, in den Filialen der Sparkasse Pforzheim Calw sowie in den Kartenbüros Mühlacker und Pforzheim. Unter www.badherrenalb2017.de gibt es die Karten auch online zu bestellen sowie weitere Informationen zum Dauerkartenvorverkauf, der noch bis zum 17. April 2017 läuft.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.