Bundesfachgruppe Gemüse: Schulz übergibt an Ufen

"Der deutsche Gemüsebau ist eine starke Kraft!" Mit diesen Worten startete Christian Ufen als neuer Vorsitzender der Fachgruppe Gemüsebau im Bundesausschuss Obst und Gemüse (BOG) in seine erste Amtszeit.

Anzeige

"Der deutsche Gemüsebau ist eine starke Kraft!" Mit diesen Worten startete Christian Ufen als neuer Vorsitzender der Fachgruppe Gemüsebau im Bundesausschuss Obst und Gemüse (BOG) in seine erste Amtszeit. Vergangenen Freitag, 23. November, wählten ihn die Delegierten der 47. Herbsttagung des deutschen Gemüsebaues einstimmig in das Amt.

Nach sieben Wahlperioden und 21 Jahren Verantwortung als Vorsitzender der Bundesfachgruppe Gemüsebau übergab Gerhard Schulz das "Steuerrad" seinem Nachfolger Christian Ufen. In seiner Antrittsrede betonte der neue Vorsitzende, dass er die Arbeitsweise seines Vorgängers fortsetzen möchte. Er verstehe die Übernahme des Vorsitzes nicht als Regierungswechsel sondern als Staffelübergabe. Er nehme die Verpflichtung als persönliche Herausforderung gerne an, um für optimale Rahmenbedingungen des Produktionsstandorts Deutschland zu kämpfen.

Gerhard Schulz blickte in seiner Chronologie auf ereignisreiche Jahre zurück, wie etwa die Erstellung der Richtlinie zum kontrollierten Integrierten Anbau in Deutschland, die eine Verhaltensänderung im Berufsstand einläutete. Erstmals formulierte der deutsche Gemüsebau freiwillig Ansprüche, die über die gesetzlichen Grundlagen hinausgehen, an sich selbst und setzte sie um. Sie dienen u.a. dem Umweltschutz, dem sachgerechten und fachlich hoch anspruchsvollen Umgang mit Pflanzenschutzmitteln, der biologischen Vielfalt, aber auch der Weiterbildung. Schwierig war die Zeit in der EHEC-Krise, die die Fachgruppe unter Leitung von Gerhard Schulz bewältigte. Nachfolger Christian Ufen und alle Delegierten zollten dem scheidenden Vorsitzenden mit stehenden Ovationen Dank und Respekt für dessen Leistungen im Dienste des Berufsstandes. Jürgen Mertz, Präsident des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG), zeichnete am Abend Gerhard Schulz mit der Ehrenmedaille des ZVG in Gold aus.

Der 46-jährige Christian Ufen ist Kohlanbauer aus Kronprinzenkoog, Dithmarschen. Er ist in die Verbandsarbeit schon viele Jahre eingebunden und seit 2011 stellvertretender Vorsit-zender der Bundesfachgruppe Gemüsebau.

Zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurde Theo Germes aus Walbeck, Niederrhein, einstimmig gewählt. Theo Germes hat einen modernen Unterglasbetrieb, in dem hauptsächlich Tomaten produziert werden.

Damit bilden Vorsitzender Christian Ufen, Vorsitzender Wilhelm Böck sowie der neu gewählte Vorsitzende Theo Germes den neuen geschäftsführenden Vorstand des Fachgruppe Gemüsebau im Bundesausschuss Obst und Gemüse. 

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.