Floriday: Neue Plattform gestartet

Am 7. November 2017 präsentierten Royal FloraHolland und FloraXchange die erste Version von Floriday auf der Royal FloraHolland Trade Fair.

Floriday

Anzeige

Floriday ist die weltweite digitale Plattform für den Zierpflanzensektor. Die Plattform ermöglicht es Produzenten, auf mehreren Handelskanälen und Märkten gleichzeitig aktiv zu sein. Andere Produzenten erhalten noch vor dem Jahresende phasenweise Zugriff.

Floriday für Produzenten

Die erste Version von Floriday sorgt dafür, dass Produzenten sich nur ein einziges Mal anzumelden brauchen, um Produkte über mehrere Absatzkanäle wie FloraXchange und FloraMondo anzubieten. Das erleichtert Produzenten sofort die Arbeit, es ist weniger zeitraubend und effektiver.

Floriday für Käufer

Floriday ist zwar eigentlich auf Produzenten ausgerichtet, doch die Plattform bietet indirekt auch Käufern Vorteile. So erhalten sie über FloraMondo und FloraXchange Zugriff auf ein größeres Angebot. Da Floriday außerdem besser zu den Prozessen der Produzenten passt, erhalten Käufer schnell Informationen wie beispielsweise den Verlauf ihrer Bestellung oder Auftragsabwicklung. Ein weiterer Vorteil ist, dass langfristig über Floriday Grundbedingungen und Wünsche von Käufern für Produzenten im Einkaufsverfahren besser eingerichtet werden können.

Verknüpfung mit Floriday

Mit Floriday arbeiten beide Unternehmen an ihrem Streben, gemeinsam mit Produzenten, Käufern und anderen Akteuren im Sektor den weltweiten Zierpflanzenhandel zu verstärken. "Floriday ist jetzt eine Basisversion und verfügt noch nicht über alle Funktionalitäten. Es ist ein System, das wir einfach erweitern können. Die Technik der Plattform ist jetzt schon dafür ausgelegt", erläutert Merel Prins, Projektkoordinatorin bei FloraXchange. "Beispielsweise, indem wir Systeme mit Floriday verknüpfen, die Produzenten jetzt schon in ihrem Gartenbaubetrieb verwenden. Das hat den Vorteil, dass sie nicht an zwei Stellen die gleichen Informationen einzugeben brauchen." Doch das sind nicht die einzigen Möglichkeiten. Gerhard van der Bijl, CDO der Royal FloraHolland: "Auch neue oder vorhandene Handelskanäle von Käufern können wir mit Floriday verknüpfen und Produzenten können die dann wiederum sofort benutzen." Floriday ermöglicht dadurch auch den Zugriff auf internationale Märkte und sorgt somit für eine Zunahme des Handels mit verschiedenen Akteuren.

Gemeinsam weiterentwickeln

Gerhard van der Bijl: "Natürlich entwickeln wir auch Floriday selbst weiter, um Produzenten die Arbeit zu erleichtern. Denken Sie nur an eine Erweiterung der Bestands- und Vertriebsdaten, das Hinzufügen von verbesserten Hilfsmitteln zum Herstellen von Produktfotos und das Etikettieren im Gartenbaubetrieb." Er ist sehr gespannt auf die Reaktionen von Produzenten, Exporteuren und Software-Lieferanten auf der Trade Fair. "Mich interessieren ihre Wünsche und Ideen im Hinblick auf eine Zusammenarbeit, sodass wir die Arbeit im Gartenbaubetrieb und auch im gesamten Zierpflanzensektor gemeinsam vereinfachen können." (RFH)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.