FloraHolland: Umfrage zur Verwendung von Pflanzentrays

Die Notwendigkeit zur Verstärkung der Nachhaltigkeit nimmt immer mehr zu. Dieser Meinung sind auch Kunden und Produzenten.

Einweg-Pflanzentrays schneiden in der Lebenszyklusanalyse schlechter ab. Bild: GABOT.

Anzeige

Dem Aspekt der Nachhaltigkeit gilt immer größere Aufmerksamkeit und die Notwendigkeit zur Verstärkung der Nachhaltigkeit nimmt zu. Dieser Meinung sind auch Kunden und Produzenten. Das ist das Ergebnis der Umfrage, an der über 200 Produzenten und Kunden teilgenommen haben.

Die auch bereits dieses Jahr ausgeführte Lebenszyklusanalyse zeigte auf, dass Mehrweg-Pflanzentrays in Bezug auf Nachhaltigkeit besser abschneiden als Einweg-Pflanzentrays. Dennoch stellt FloraHolland fest, dass die Verwendung von Mehrweg-Pflanzentrays rückläufig ist. Über die Umfrage wurde untersucht, aus welchen Gründen sich Kunden und Produzenten für welche Verpackung entscheiden.

Wichtigste Ergebnisse

  • 80% der Kunden und Produzenten finden eine Verstärkung der Nachhaltigkeit bei der Verwendung von Verpackungsmaterial wichtig.
  • Kunden (2/3) bestimmen öfter als Produzenten (1/3), welche Tray-Art verwendet wird.
  • Die wichtigsten Aspekte bei der Wahl eines Pflanzentrays sind Beladung, Festigkeit und Sauberkeit.
  • Mehrweg-Trays bekommen von Kunden und Produzenten bessere Noten für Festigkeit und Einweg-Trays bekommen von den Befragten bessere Noten für Beladung und Sauberkeit.
  • Verwaltung und Rückstrom werden vor allem von exportorientierten Kunden als Nachteil der Verwendung von Mehrweg-Trays genannt.

Was macht die Royal FloraHolland mit den Ergebnissen?

Sowohl Kunden als auch Produzenten sehen viele Möglichkeiten zur weiteren Verstärkung der Nachhaltigkeit bei der Verwendung von Verpackungsmaterial, beispielsweise durch stärkere Sensibilisierung und bessere Abstimmung des Angebots von Mehrweg-Pflanzentrays auf die Nachfrage. Anfang 2018 präsentiert FloraHolland einen Plan zur Verstärkung der Nachhaltigkeit der Branche, der auch konkrete Aktionen für die möglichst effiziente und nachhaltige Verwendung von Verpackungsmaterial enthält. Dieser Plan wird in Zusammenarbeit mit Kettenpartnern und Stakeholdern erstellt. (Quelle: Royal Flora Holland)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.