ekaflor: Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung 2017 mit Rahmenprogramm und Ausstellung stand im Zeichen "ekaflor 2022 - persönlich, individuell, kreativ".

Bild: ekaflor.

Anzeige

Auf der Hauptversammlung der ekaflor Einkaufs- und Marketingverbund für Gärtner und Floristen GmbH & Co. KG am 21. September 2017 in Nürnberg wurde von Geschäftsführer Twiling ein erfolgreiches Geschäftsjahr vorgestellt. Im Geschäftsjahr 2016/17 (abweichendes Geschäftsjahr von April bis März) konnte die ekaflor ihren Umsatz um 3,4% steigern. „Das Ergebnis entspricht der Unternehmensphilosophie der ekaflor, den mittelständischen Fachhandel in der grünen Branche gegenüber Filialisten zu stärken. Es zeigt deutlich, dass wir mit der neuen strategischen Ausrichtung der ekaflor nach der Umstrukturierung für den Erfolg unserer Mitglieder den richtigen Weg eingeschlagen haben“, sagte Gerhard Twiling.

Auf der Hauptversammlung wurde die Geschäftsführung ohne Gegenstimmen entlastet, alle Anträge, u. a. der Antrag zur Änderung des abweichenden Geschäftsjahrs in ein kalendarisches Geschäftsjahr, wurden angenommen. Die Aussichten für das Rumpfgeschäftsjahr 2017, das bereits am 31.12.2017 endet, sind ebenfalls positiv. Beim Eigenkapital konnte die ekaflor per Ende März 2017 mit 10,6% die höchste Steigerung in der Geschichte der ekaflor, die sich aus dem Betriebsergebnis ergeben hat, verzeichnen.

Im Anschluss an den formellen Teil erhielten die Mitglieder aktuelle Informationen zu den Aktivitäten der ekaflor. Ein wichtiger Fokus war dabei der ekaflor-Zukunftsworkshop, der im Dezember 2016 stattfand. Mitglieder und ekaflor erarbeiteten hier unter dem Motto „2022 - persönlich, individuell, kreativ“ gemeinsam Wachstumskonzepte. Sie sollen den Anforderungen der Mitglieder Rechnung tragen, damit sie für die Zukunft gut aufgestellt sind. Neben dem quantitativen Wachstum zur Stärkung der Gemeinschaft ist die Qualitätssicherung und Verbesserung der Dienstleistungen erste Aufgabe. Dazu gehört die systematische Optimierung der Konzepte, der Ausbau des Netzwerks, crossmediales Marketing, um nur einige zu nennen. Gerhard Twiling erläuterte Ergebnisse und Etappenziele.

Ein unterhaltsames und informatives Rahmenprogramm rundete die Veranstaltung ab. Am Vorabend trafen sich Mitglieder, Lieferanten und ekaflor-Team zu einem lockeren Meet & Greet mit musikalischen Einlagen der neuen ekaflor-Hausband „ekafour“. Die Zusammensetzung der kleinen Truppe aus Mitglied, ekaflor-Team und dem Rechtsberater der ekaflor zeigt auch hier das konstruktive Miteinander, das in der Gemeinschaft herrscht. Während des Abends sowie in den Pausen der Gesellschafterversammlung am Donnerstag stellten 19 Partnerlieferanten ihre aktuellen Produkte und Dienstleistungen vor. Die Ausstellung fand in der Eventkirche LUX den passenden Rahmen. Last but not least stellte der Vortrag von Marius Jacke, Produktmanager bei der Social Media Agentur Y-SiTE, Weichen für Erfolg der Mitglieder in den sozialen Medien. Eine gelungene Veranstaltung, meinten Mitglieder, Lieferanten und ekaflor-Team unisono. (Quelle: ekaflor)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.