DLG: Verkauft GASA-Gruppe an Erhvervsinvest

Die DLG-Gruppe verkauft ihre Mehrheitsbeteiligung am Blumengroßhändler GASA Group an die Investmentgesellschaft Erhvervsinvest. Der Verkauf der GASA-Gruppe ist Teil der strategischen Fokussierung der DLG auf das Kerngeschäft.

Die GASA-Gruppe wird an Erhvervsinvest verkauft. Bild: GABOT.

Anzeige

Die DLG-Gruppe hat mit der Investmentgesellschaft Erhvervsinvest vereinbart, 80% ihrer Anteile an ihrer Tochtergesellschaft GASA Group, einem führenden europäischen Blumenhändler mit Aktivitäten in allen europäischen Märkten, zu veräußern.

Der Verkauf der GASA-Gruppe ist der jüngste Schritt in einer Reihe von Desinvestitionen, die sich auf die Aktivitäten der DLG-Gruppe in ihren drei Kerngeschäftsfeldern Farm Supply, Vitamine & Mineralien sowie Service & Energie konzentrieren. DLG ist seit 2007 im Besitz der Gesellschaft, aber nach einem erfolgreichen Turnaround der GASA-Gruppe sucht die DLG-Gruppe einen neuen Eigentümer, um das Unternehmen weiterzuführen und die Position von GASA auf dem europäischen Markt zu nutzen.

"Wir sind seit 2007 im Besitz der GASA Group. Gemeinsam mit den Mitarbeitern und dem Management haben wir die GASA Group erfolgreich zu dem profitablen, gut geführten Unternehmen gemacht, das sie heute ist, worauf wir sehr stolz sind. Gleichzeitig haben wir kein Geheimnis daraus gemacht, dass wir langfristig nicht die richtigen Eigentümer sind. Deshalb freuen wir uns, dass wir den richtigen Käufer gefunden haben, der das Unternehmen weiterentwickeln und weiterführen wird, wobei die DLG eine Minderheitsbeteiligung hält", sagt Lars Sørensen, CFO der DLG-Gruppe und Vorstandsvorsitzender der GASA-Gruppe.

Thomas Marstrand, geschäftsführender Gesellschafter und CEO von Erhvervsinvest, freut sich über den Kauf der GASA Group: "GASA hat sich zu einem guten, gut geführten Unternehmen mit starken wertschöpfenden Produkten und Lösungen entwickelt. Das Unternehmen verfügt über eine attraktive Position im europäischen Markt und wir sehen erhebliches Potenzial für weiteres Wachstum durch eine stärkere Fokussierung auf den Vertrieb. Gemeinsam mit der DLG, dem Management und den Mitarbeitern freuen wir uns darauf, einen positiven Beitrag zur Weiterentwicklung der GASA-Gruppe zu leisten", sagt Thomas Marstrand.

Im Zusammenhang mit dem Verkauf wechselt Niels Søren Rasmussen, CEO der GASA Group, in eine leitende Position bei der DLG, wo er auch früher in seiner Karriere tätig war. "Niels Søren Rasmussen hat als CEO hervorragende Arbeit geleistet, und das erklärt, warum wir seine Fähigkeiten im Zusammenhang mit den Desinvestitionsplänen schon lange in der DLG-Gruppe einsetzen wollten", sagt Lars Sørensen.

Daniél Vesterlund und Claes Riber, die beide zuvor Mitglieder der GASA Group Executive Management waren, werden die Geschäftsführung der GASA Group übernehmen.

Im Zusammenhang mit der neuen Eigentümerschaft wird H.C. Madsen, ehemaliger Geschäftsführer von Danske Spil, Coop und IKEA Danmark, als neuer Vorsitzender in den Vorstand berufen. Darüber hinaus wird Lars Sørensen, CFO der DLG-Gruppe, weiterhin im Vorstand der GASA-Gruppe tätig sein.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.