Venlo: Millionenschaden nach Hagelschlag

Der Hagel der Nacht zum vergangenen Montag hat zehn Gartenbaubetrieben im niederländischen Venlo erheblichen Schaden zugefügt.

Der Hagel der Nacht zum vergangenen Montag hat zehn Gartenbaubetrieben im niederländischen Venlo erheblichen Schaden zugefügt. Bild: GABOT.

Anzeige

Ein Sprecher der Limburger Landwirtschafts- und Gartenbauorganisation erklärte, dass der größte Schaden in't Ven im Betrieb Rijnland entstanden sei, aber auch in vielen anderen Unternehmen seien Scheiben in den Gewächshäusern zerstört worden.

Die Erdbeerbetrieb Rijnland musste nach dem Unwetter 100 Mitarbeiter nach Hause schicken. Es war jetzt zu gefährlich, um sich in den Gewächshäusern aufzuhalten.

Schätzungen zufolge seien rund zweitausend Scheiben zu Bruch gegangen und das noch lose Glas falle regelmäßig herunter. Besitzerin Christel van Rijn habe noch nie einen solchen Schaden erlebt. Die gesamte Erdbeerernte müsse als verloren betrachtet werden. Noch ließe sich der Gesamtschaden nicht beziffern. Der Erdbeerproduzent selbst geht davon aus, dass der Schaden die Millionengrenze übersteige.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.