Selfkant Wolters: T-Modelle

Geräumige Gewächshäuser mit Charme.

Die Optik der Gewächshäuser kann individuell bestimmt werden. So lässt sich unter anderem auch ein Modell mit Maueraufbau konfigurieren. Bild: Selfkant Wolters.

Anzeige

Für die ganzjährige Pflanzenzucht sowie als Ort zum Überwintern von Pflanzen sind Gewächshäuser praktische Helfer und mittlerweile nicht nur als reines Nutzobjekt zu betrachten. Gewächshäuser können einen Garten auch ordentlich aufwerten, wie die Modelle von Selfkant Wolters im viktorianisch anmutenden Stil. So sind zum Beispiel die T-Modelle aufgrund ihrer Bauform richtige Hingucker.

Die Gewächshausreihen Victorian und Antike von Selfkant Wolters werten mit ihrer viktorianischen Optik, die durch hochwertige Dachverzierungen erzielt wird, jeden Garten auf. Dadurch laden sie nicht nur zur Pflanzenzucht, sondern auch zum Verweilen ein. Die T-Modelle stechen durch ihre Form dabei besonders ins Auge. Mit dem integrierten Erker erinnern diese Gewächshäuser stark an englische Villen und versprühen somit einen ganz besonderen Charme.

Hochwertige Materialien für ein langes Gewächshausleben

Damit die T-Modelle Wind und Wetter problemlos trotzen bestehen sie, wie alle Gewächshäuser von Selfkant Wolters, aus einer pulverbeschichteten Aluminium-Konstruktion, Verschraubungen und Verbindungen aus Edelstahl sowie 4 Millimeter starkem Einscheiben-Sicherheitsglas. Somit sind die Pflanzen auch bei stärkeren Stürmen gut geschützt.

Unterschiedliche Gestaltungs- und Ausstattungsmöglichkeiten

Die T-Modelle der Gewächshausreihen Victorian und Antike sind in unterschiedlichen Grundflächen von 11,4 m² bis hin zu geräumigen 17,2 m² verfügbar. Zudem sind weitere Verlängerungen der Erker möglich. Somit lässt sich für jeden Garten die optimale Größe finden. Die Optik der Gewächshäuser kann zudem individuell bestimmt werden. So lassen sich neben dem Standardmodell auch Modelle mit unterschiedlichen Verblendungen oder mit Maueraufbau konfigurieren.

Weitere individuelle Gestaltungsmöglichkeiten wie Anzahl, Position und Art von Fenstern, Türen und Regalen, Schattierungsanlagen sowie automatische Fensteröffner, die die standardmäßige Kurbelbedienung ergänzt, komplettieren die Möglichkeiten zur Individualisierung der Gewächshäuser. (Quelle: Selfkant Wolters)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.