Selecta one: Pflanzenkombinationen für den Herbst

Viele Kombinationen sind möglich und bringen Farbe in den Spätsommer und Herbst. Selecta one empfiehlt ausgewählte Sorten aus seinem Stauden- und Gräser-Sortiment für den Einsatz als Autumn Friends Mischungen.

So sehen die Autumn Friends nach 2 Wochen Produktionszeit aus. Bild: Selexta one.

Anzeige

Convenience ist im Trend und laut Zahlen der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft steigt der Pflanzenabsatz im Herbst. Passend dazu bietet Selecta one seine Autumn Friends für den Absatz im Spätsommer und Herbst an. Mit diesen Empfehlungen für Pflanzenkombinationen hat der Kunde keinen Aufwand, denn vom Topftermin an wachsen die Jungpflanzen im Kombinationstopf.

Die getesteten Mischungen mit Lavendel und einer großen Bandbreite an Nelken gepaart mit beliebten Spätsommer- und Herbstpflanzen garantieren langanhaltende Freude und ein attraktives Erscheinungsbild von Mitte August bis Ende November. Weitere Vorteile sind die kurzen Kulturzeiten und eine lange Haltbarkeit in der Vermarktung und auch als Fertigware. Das ist von Vorteil für die Produktion, den Handel und auch für den Verbraucher.

Viele Kombinationen sind möglich und bringen Farbe in den Spätsommer und Herbst. Selecta one empfiehlt ausgewählte Sorten aus seinem Stauden- und Gräser-Sortiment für den Einsatz als Autumn Friends Mischungen. Die Kombinationsmöglichkeiten sind fast unbegrenzt. Vom Preiseinstieg- bis zum Hochpreissegment und hinsichtlich verschiedener Gefäßgrößen und Farbzusammenstellung können alle Wünsche des Marktes erfüllt werden. Es sind keine speziellen Produktionsbedingungen notwendig. Neben der Produktion von Kombinationsprodukten ist auch eine Einzeltopfproduktion zum Gestalten von Themen CCs und Themen Trays möglich.

Auf der Messe Plantarium in Holland vom 22.-24. August 2018 und auf der spoga+gafa in Köln vom 2.-4. September 2018 stellt Selecta one seine Autumn Friends für Besucher aus. Eine detaillierte Weiterentwicklung des Konzepts stellt Selecta one im neuen Staudenkatalog 2019 vor, der im September erscheint.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.