Seed meets Technology: Schließt mit positivem Feedback

Zum fünften Mal fand die internationale Veranstaltung "Seed meets Technology" in Zwaagdijk, Niederlande statt. Vom 25. bis zum 27. September nahmen viele Besucher aus diversen Ländern teil.

Die Ausgabe 2018 der "Seed meets Technology" begrüßte Besucher aus diversen Ländern. Bild: Seed meets Technology.

Anzeige

Landwirte, Vermarkter, CEOs und Vertriebsleiter: Sie alle nahmen an der internationalen Veranstaltung "Seed meets Technology" teil. Die fünfte Auflage dieser Veranstaltung, die in diesem Jahr vom 25. bis 27. September stattfand zog über 1.700 Besucher an, von denen viele aus dem Ausland kamen.

Die diesjährige Ausrichtung wurde in vielerlei Hinsicht ergänzt. Ein verstärkter Fokus auf Kommunikation und Erkennbarkeit des Markennamens führte beispielsweise zu vielen neuen Teilnehmern aus Ländern wie Israel und Finnland. Die Vielfalt an Besuchern führte auch in Bezug auf die Qualität zu einer hervorragenden Besucherzahl.

Programm

Es wurden drei Fachtagungen zu den Themen Hydrokultur, Datenverarbeitung (Phänotypisierung) und Saatgutbehandlung ausgerichtet. Die letztgenannte wurde gemeinsam mit Plantum organisiert und war besonders stark besucht. René Huijsmans (Syngenta), Carole Desbois-Vimont (Limagrain) und Werner Pol (Ctgb) erläuterten ihre Vision zum Thema Saatgutbehandlung der Zukunft.

Zu den Referenten des Symposiums zum Thema Hydrokultur gehörten Jan Botman (Botman Hydroponics), Arjen Bevelander (Tuinderij Bevelander), Marcel Bugter (AkzoNobel) und Matthijs Blind (Proeftuin Zwaagdijk). Das Hauptthema waren die Fortschritte in der Hydrokultur und wie diese in der Praxis bei verschiedenen Erzeugern umgesetzt werden.

Die Veranstaltung schloss am Donnerstag mit spannenden Vorträgen von Ton van Dijk (LetsGrow.com), Jürgen Decloedt (Vito) und Bart Eekhoudt (Flier Systems) über die professionelle Erhebung und Verarbeitung von Daten, um diese in Unternehmen effektiver einsetzen zu können.

Im kommenden Jahr wird die sechste Ausgabe vom 24. bis 26. September stattfinden.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.