Salon du Végétal: 19. bis 21. Juni 2018 in Nantes

Im französischem Nantes wird im Juni zum zweiten Mal der Salon du Végétal stattfinden. Eine verbesserte Gliederung der Hallen, umfangreiche Bewerbung und ein neues Logo sollen der Fachmesse mehr Aufmerksamkeit bringen.

Im französischem Nantes wird im Juni zum zweiten Mal der Salon du Végétal stattfinden.

Anzeige

Die Fachmesse Salon du Végétal findet vom 19. bis 21. Juni 2018 in Nantes, Frankreich, statt. Unter dem Motto 'Naturally friendly!' rückt sie die Blumen- und Pflanzenproduktion, den Gartenfachhandel und die Landschaftsgestaltung ins Rampenlicht. Gleichzeitig stellt es das gemeinsame Layout-Thema auf den Ständen dar. Nach einer ersten Ausgabe 2017 in Nantes wird die Messe 2018 die Raumnutzung nach Handelssegmenten optimieren, einen zunehmend strukturierten und vorausschauenden kommerziellen Ansatz auf der Basis identifizierter Käufer verfolgen und ein neues, aktualisiertes Logo verwenden.

'Naturally friendly!' ist ein sehr bedeutungsvolles Thema für die gesamte Branche. Ob im öffentlichen Raum, in Geschäften, in Unternehmen oder zu Hause, Geselligkeit ist für jeden ein sehr geschätzter Wert. Müde von kalten, seelenlosen Räumen suchen die Bürgerinnen und Bürger nach mehr sozialer Interaktion. Es ist sogar zu einem so großen Problem für Einzelhändler geworden, dass sie große Anstrengungen unternommen haben, um die Kundenzufriedenheit in ihren Geschäften zu verbessern. Es ist auch eines der wichtigsten Prinzipien, wenn es um die Schaffung öffentlicher und privater Räume geht.

Wie Pflanzen, Produkte und Dienstleistungen im Zusammenhang mit Gartenarbeit, Dekoration und Städtebau das Gefühl der Freundlichkeit fördern können, inwieweit sie das Wohlbefinden der Menschen beeinflussen können und wie die Industrie dieses Streben nach Wohlbefinden und Freundlichkeit erfüllen kann: Unter dem Motto 'Naturally friendly!' laden die Organisatoren, Aussteller und Partner des Salon du Végétal die Fachbesucher ein, sich inspirieren oder informieren zu lassen und innovative Lösungen zu diesen Aspekten in einer geschäftlichen und freundlichen Atmosphäre zu entdecken.

Verbesserte Hallenaufteilung

"Um einen reibungslosen Ablauf zwischen den verschiedenen Geschäftsbereichen Produktion, Landschaftsbau, Einzelhandel und Floristik auf der Messe zu gewährleisten, werden wir verschiedene Änderungen einführen" äußerte sich der Messeleiter Jean-Eric Ponthou. Der Bereich Landschaftsgestaltung soll von der Halle des Grand Palais in die Hallen 2, 3 und 4 umziehen. Der Outdoor-Demo-Bereich für Geräte wird deutlich vergrößert. Der Bereich Retail zieht in die Grand Palais-Halle und einen Teil der Halle 2 um. Die Platzierung der Stände im Produktionsbereich wird zur Effizienzsteigerung angepasst. Weiterhin ist eine dynamische Beschilderung geplant, die in den Hallen Interaktion zwischen den verschiedenen Geschäftsbereichen fördern soll.

Im Rahmen des 'Innovert new product contest' wird der Standort 2018 in Kürze bekannt gegeben. "Einige Veranstaltungen und Ausstellungsbereiche, die Trends und innovative Produkte präsentieren, werden während der gesamten Messe strategisch platziert. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf Ladenbau, Landschaftsgestaltung, Merchandising und Demos", sagte Ponthou. Mehrere Konferenzbereiche sollen den Besuchern Informationen und Lösungen bieten.

Aktionen, um zusätzliche französische und internationale Fachbesucher zur Teilnahme an der Messe zu ermutigen

Mit umfangreichen Telemarketing-Aktivitäten auf der Basis qualifizierter Kontakte, 30.000 Mail-Einladungen, regelmäßigen Pressemitteilungen, einem großes Angebot an Fachmedien, Partnerschaften mit Branchenverbänden, einer ultimativen SEO über Linkedin, Facebook und Twitter, E-Einladungen und einem Fernverkehrsbusservice zur Messe sollen mehr Fachbesucher zur Teilnahme an der Messe angeregt werden. "Um die Zahl der internationalen Besucher zu erhöhen, hat sich der Salon du Végétal kürzlich dem Promosalons angeschlossen, dem Netzwerk für die internationale Promotion französischer Messen. Synergien mit anderen ausländischen Veranstaltungen werden ebenfalls geschaffen, wie zum Beispiel die Partnerschaft 2017 mit der HTA National Plant Show in Großbritannien", sagte Jean-Eric Ponthou.

Salon du Végétal enthüllt sein neues Logo

Um die Entwicklung der vier Branchensegmente der Messe zu unterstützen, blieb keine andere Wahl, als auch das Logo zu ändern. Ziel war es, die Messe als Leitveranstaltung für alle Bereiche der Pflanzenbranche, Produktion, Landschaftsbau, Einzelhandel und Floristik, zu positionieren. Die Pflanze soll weiterhin Kerngedanke bleiben, erhält aber mit der Integration der vier Geschäftsbereiche eine viel breitere Bedeutung. Das Wort "végétal" ist nicht mehr nur auf Blumen und Pflanzen beschränkt, sondern umfasst heute alle Aspekte der "Pflanzenwelt": Garten, Stadtplanung, Landschaftsgestaltung und Außendekoration.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.