SAGAFLOR: Erweitert Zentrallager

Meilenstein in der SAGAFLOR-Logistik: Seit dem 19. März 2018 beliefert das Unternehmen seine Mitglieder aus einem neuen Logistikzentrum in Gudensberg.

SAGAFLOR erweitert Zentrallager. Bild: SAGAFLOR.

Anzeige

Die SAGAFLOR AG beliefert seit 19. März 2018 ihre Mitglieder aus einem neuen Logistikzentrum an der A 49 in Gudensberg. Die Eigenmarkenartikel und weitere Produkte sind ab sofort für alle Partner aufgrund von kürzeren Durchlaufzeiten und optimierten Arbeitsabläufen noch schneller verfügbar. Nach einem enormen Wachstum des Lagers mit einer 8-fachen Umsatzsteigerung innerhalb der letzten 3 Jahre sowie 5-facher Steigerung der Artikelanzahl entschied sich die SAGAFLOR für das neue Logistikzentrum und eine damit verbundene Erweiterung seiner Logistikfläche bei der Rudolph Logistik Gruppe. Das neue Lager umfasst eine Regalanlage mit mehr als 5.200 Palettenstellplätzen und über 4.500 Fachbodenplätzen.

Martin Schweikert, Leitung Category Management Heimtier/Logistik, ist begeistert von dem neuen Standort in Gudensberg: „Durch effizientere und stabilere Prozessabläufe lassen sich Zeitaufwand und Qualität im Sinne unserer Partner optimieren. Der technische Stand des neuen Logistikzentrums wird bereits von namenhaften Unternehmen aus der Baumarktbranche genutzt und versetzt unsere Logistikabteilung auf ein ganz neues Niveau.“ Zusätzlich gewährt die eigene Lagerleistung für alle Mitglieder ein mengenunabhängiges Bestellen der Ware. „Rudolph bietet uns einen Service auf dem neuesten Stand der Logistik, mit der Option einer stetigen Erweiterung.“, erklärt Sebastian Kunz, Leitung Logistik, die Entscheidung für das neue Lager der Rudolph Logistik Gruppe.

Die SAGAFLOR AG startete im August 2014 mit einem Zentrallager in Kassel. Die anfangs 300 Stellplätze fassten ausschließlich Trockenkauartikel und Trockenfutter aus dem Bereich Heimtier. Bereits im Dezember wurde das Sortiment im Lager um Werbemittel für die fünf Marken Bellandris, ZOO & Co., grün erleben, …da blüh‘ ich auf! und Tier Total erweitert. Der erste Direktimport aus Fernost für die Eigenmarke azoona wurde Ende 2015 in das Lager integriert. Im Dezember 2016 benötigte die SAGAFLOR AG bereits eine Erweiterung der bisherigen Lagerfläche und rüstete mit einem zweiten Standort in Wabern auf. Mit dem Einstieg der Eigenmarken aus dem Gartensortiment im Januar 2017 und weiteren Artikeln zu Beginn dieses Jahres folgte die Vergrößerung des Lagers zum 19. März 2018 auf insgesamt über 5.000 Quadratmeter. (Quelle: SAGAFLOR)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.