SABO: Neue Benzinmäher-Serie

Gutes noch besser machen, daran arbeitet Premiumhersteller SABO in jeder Saison. Ab 2018 ist die Benzinmäher-Serie mit 54 cm Schnittbreite mit optischen und technischen Neuerungen ausgestattet. Für den Endverbraucher bedeutet dies: mehr Leistung bei einfacherer Bedienung.

Die Benzinmäher-Serie ist mit 54 cm Schnittbreite mit optischen und technischen Neuerungen ausgestattet. Bild: SABO.

Anzeige

Gerade bei großen Grünflächen mit viel Baumbestand und Hanglage ist ein solider Benzinmäher unverzichtbar. Deshalb sorgen die neuen und kräftigen Briggs & Stratton 4-Takt Motoren in den Modellen 54-A ECONOMY, 54-VARIO und 54-VARIO E jetzt für noch mehr Power. Weiterhin stark ist der 54-K VARIO B Mäher mit seinem 4-Takt-OHC Motor von YAMAHA. Ausgestattet mit dem READYSTART Startsystem lassen sich die Mäher 54-A ECONOMY, 54-VARIO und 54-VARIO E denkbar einfach starten. Sie meistern komfortabel Rasenflächen bis zu 2500 qm.

Neuerungen für höheren Bedienungskomfort

Für mehr Flexibilität beim Mähen sorgt die neue zentrale und verfeinerte Schnitthöheneinstellung. Dadurch können jetzt acht verschiedene Stufen zwischen 2,0 und 9,5 cm bequem über einen neuen ergonomischen Griff eingestellt werden. Durch eine größere Öffnung der SABO Fangsäcke kann Schnittgut einfacher aus den 75 l Volumen fassenden Fangsäcken entleert werden. Der Führungsholm der vier Benzinmäher ist mit dem gewohnt angenehmen Soft Grip ausgestattet und lässt sich mit Schnellspannern leicht abklappen und somit platzsparend lagern. Zudem können die Mäher mit Zubehör erweitert werden: Das Mulchkit verwandelt die vier Benzinmäher schnell in einen Mäher mit Mulchfunktion.

Die SABO Familie rückt optisch weiter zusammen

Auch optisch hat sich die SABO 54 cm Benzinmäher-Serie verändert. Die neue Form der robusten Aluminium Chassis lässt die Kraftpakete moderner und dynamischer aussehen. Ebenfalls neu: Die 54 cm Benzinmäher verfügen nun über die gleichen Frontgriffe wie die Modelle mit 43 cm und 47 cm Schnittbreite.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.