Robomow: Kompakt, kraftvoll und kostengünstig

Robomow launcht mit der RX-Serie Rasenmähroboter der neuen Generation für kleinere Gärten.

Robomow launcht mit der RX-Serie Rasenmähroboter der neuen Generation für kleinere Gärten. Bild: Robomow.

Anzeige

Mit dem neuen RX-Model präsentiert das Unternehmen Robomow einen Mähroboter, der sich perfekt für kleinere Rasenflächen eignet und preislich ganz besonders attraktiv ist. Die kleinen Kraftpakete der RX-Serie sind bereits ab 499 Euro erhältlich und schaffen dabei je nach Modell Flächen bis zu 150 m2 oder 200 m2, bei besonders geeigneten Gärten sogar bis zu 300 m2.

Mit den neuen RX-Modellen RX12 und RX20 gibt es jetzt endlich Rasenmähroboter zu einem günstigen Preis, die ausschließlich für kleinere Gärten entwickelt wurden. Die kleinen kompakten Kraftpakete sind mit der neuesten Technik ausgestattet und sorgen für gleichmäßig geschnittene Rasenflächen im Garten. Per Tastendruck startet das vollautomatische Helferlein von ganz allein. In der Robomow-App lässt sich der RX20 sogar manuell steuern und der Besitzer kann Wochenpläne zum regelmäßigen Mähen erstellen. Sobald der Roboter seine Arbeit vollbracht hat, kann der Nutzer verschiedene Statistiken zum Mäh-Prozess abrufen und Informationen zum Gerät erhalten. Mit einer Länge von 63 cm lässt sich das Gerät sehr gut verstauen und sorgt mit zwei 18 cm langen Klingen für gleichmäßig gemähte Rasenflächen im heimischen Garten. Die gut konstruierten scharfen Messer und ein schwimmendes Mähdeck ermöglichen eine fehlerfreie Geländeerfassung und einen außergewöhnlich exakten Schnitt, selbst bei unebenen Geländearten. Dabei sorgt die einzigartige Oberfläche der Gleitfläche für maximale Wendigkeit. So umschifft der Mähroboter etwaige Hindernisse mit Leichtigkeit.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.