NL: Dillewijn Zwapak zieht um

Bei Dillewijn Zwapak läuft schon der Countdown für einen neuen Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens, die Übergabe des neuen Betriebsgebäudes.

Dillewijn Zwapak zieht ab Mitte Januar in ein neues Gebäude um. Bild: Dillewijn Zwapak.

Anzeige

"Für unsere Mitarbeiter wird es ein herrlicher Arbeitsplatz mit einem hypermodernen zentralen Lager und für Sie ein großer, stimmungsvoller Ausstellungsraum", freut man sich bei Dillewijn Zwapak über den Umzug.

Das neue Gebäude befindet sich im De Loetenweg 2 in Amstelveen. Das liegt einen Steinwurf von Flora Holland, Greenparc und VBA Zuid entfernt. Am neuen Standort werden die allerneuesten Technologie eingesetzt. Hightech-Automatisierung und sogar Robotisierung, wobei der Großteil der Fahrzeuge unbemannt sein wird, werden dafür sorgen, dass die Bevorratung der Lager und die Verarbeitung der Bestellungen äußerst effizient und sicher durchgeführt werden.

Natürlich hat bei der Gestaltung des neuen Gebäudes neben der Modernisierung auch das Phänomen „Nachhaltigkeit“ eine große Rolle gespielt. Bei der Auswahl von Anlagen und Material war der Energieverbrauch besonders wichtig. Die gesamte benötigte Energie wird übrigens mit Solarzellen auf dem eigenen Dach erzeugt, und man hat dabei genug übrig, um in der Zukunft zum Beispiel den gesamten Wagenpark mit Energie zu versorgen. Rund um die Anlage wird eine bienenfreundliche Bepflanzung angelegt und dazu kommen noch ein paar weitere Sachen, die gut für die Menschen und die Umgebung sind.

Der Umzug in ein neues Gebäude ist immer eine Herausforderung. Das Büro zieht plangemäß am ersten Februarwochenende um, das ist der einfache Teil. Der Lagerbestand hingegen wird eine gewaltige Aktion: Es müssen mehr als 10.000 Paletten aus drei Magazinen in einem Lager zusammengeführt werden. Mitte Januar soll begonnen werden -  diese Herkulesaufgabe soll bis Ende März abgeschlossen sein. In der Zwischenzeit geht das Geschäft ganz normal weiter.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.