Niederlande: Xylella-Befall festgestellt

Die niederländische Behörde für Lebensmittelsicherheit (NVWA) hat in einem Bürogebäude in Noordwijkerhout eine mit Xylella fastidiosa infizierte Coffea-Pflanze gefunden.

Die niederländische Behörde für Lebensmittelsicherheit (NVWA) hat in einem Bürogebäude in Noordwijkerhout eine mit Xylella fastidiosa infizierte Coffea-Pflanze gefunden. Bild: ©NVWA.

Anzeige

Die mit Xylella fastidiosa infizierte Coffea-Pflanze wurde von einem NVWA-Inspektor bemerkt, der im Verwaltungsgebäude anwesend war. Die befallene Pflanze wies Blattverlust und Vergilbungen mit partiellen Nekrosen auf.

Xylella fastidiosa ist ein Bakterium, das mehr als 300 Pflanzenarten befallen kann. Das Bakterium ist für Mensch und Tier nicht gefährlich. Der Inspektor der niederländischen Behörde für Lebensmittelsicherheit hat die Pflanze sicher verpackt und in das Quarantänegewächshaus des National Reference Center der NVWA gebracht.

Nach genauer Untersuchung der Räumlichkeiten gibt es keinen Hinweis darauf, dass sich Xylella fastidiosa sich aus der Pflanze ausgebreitet hat oder dass Pflanzen in der Umgebung kontaminiert sind. In Übereinstimmung mit den europäischen Vorschriften ergreift die NVWA in dieser Situation keine zusätzlichen Maßnahmen für Pflanzenmaterial oder Unternehmen in der Nähe des Fundes, und es ist keine Pufferzone.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.