Landgard: Cash & Carry Markt der Zukunft eröffnet

Landgard hat am Wochenende in Straelen-Herongen den Cash & Carry Markt der Zukunft eröffnet.

Landgard hat am Wochenende in Straelen-Herongen den Cash & Carry Markt der Zukunft eröffnet. Bild: GABOT.

Anzeige

Nach intensiven Umbauarbeiten hat Landgard gestern in Herongen am Niederrhein den ersten neuen Landgard Cash & Carry Zukunftsmarkt eröffnet. Zwei Tage vor der Eröffnung hatten eine Gäste aus Handel, Politik, Wirtschaft und Medien bei einer Abendveranstaltung die Gelegenheit, einen ersten Blick in die Zukunft der Landgard Cash & Carry Märkte zu werfen.

„Mit der Weiterentwicklung unseres Cash & Carry Markts in Straelen-Herongen zum Zukunftsmarkt wollen wir zukunftssichere Antworten auf die aktuellen Anforderungen des Fachhandels geben“, sagte Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG, in seiner Rede auf der Vorab-Veranstaltung. „Wir haben uns nicht für Resignation, nicht für Revolution sondern für Evolution entschieden – wir bleiben dem Cash & Carry-Konzept treu, Blumen und Pflanzen sollen auch weiterhin zu 100% im Mittelpunkt stehen“, so Rehberg weiter. „Eines ist doch ganz klar: Wenn unsere Kunden jünger werden – und wir müssen uns um jüngere Kunden kümmern - dann müssen auch wir jünger werden in unserem Auftritt und dann müssen wir uns auch in unserer Struktur entsprechend anpassen.“

Im Cash & Carry Markt der Zukunft wurden an mehreren Stellen spezielle Inspirations- und Konzeptflächen integriert. Diese zeigen im Jahresverlauf wechselnde Präsentationen zu den Landgard Verkaufskonzepten, Saisonartikeln, kreativen Aktionsthemen und spannende Geschichten rund um Blumen und Pflanzen, wie beispielsweise Deutsche Gärtnerware, Eataliano oder die Pflanzen des Monats.

Insgesamt fand der neu konzipierte Cash & Carry viel positiven Zuspruch, besonders die offene Marktplatzatmosphäre und die sichtbarere Beschilderung wurden gelobt. Mitte Dezember hatte man angefangen, den Markt in Herongen nach dem neuen Konzept umzubauen. Keine leichte Aufgabe, bei laufendem Betrieb die Veränderungen durchzuführen: „Das ist so wie wenn man sich beim Hürdenlauf die Schuhe zubinden muss“, schmunzelte Günther Esser, Bereichsleiter Landgard Fachhandel und Verantwortlicher für die Umsetzung des neuen Marktkonzeptes. Die Eröffnung des neuen Landgard Cash & Carry Pilotmarktes in Herongen sei aber nur der Anfang. Esser: „Nach der Eröffnung ist vor der Eröffnung“.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.