John W. Herbert: Erhält DIY-Lifetime Award 2017

Der diesjährige DIY-Lifetime-Award geht an John. W. Herbert, Generalsekretär der European Retail Association (EDRA) und Urgestein der Baumarktlandschaft.

DIY-Lifetime-Award 2017. John W. Herbert. Bild: BHB.

Anzeige

Herbert ist seit fast 35 Jahren in führenden Positionen bei deutschen und ausländischen Baumarktbetreibern sowie in nationalen und internationalen Verbänden der DIY-Branche tätig.

Der gebürtige Brite John W. Herbert wechselte nach seiner Zeit als Versorgungsoffizier bei der britischen Rheinarmee zuerst in den britischen, dann in den deutschen Einzelhandel. Auslöser dieser Entscheidung war - wie so häufig - die Liebe zu seiner Ehefrau. Seine Baumarktkarriere begann, als er 1983 bei dem familiengeführten Baumarktbetreiber Knauber, Bonn, anfing. Hier war er 17 Jahre Geschäftsführer des Handelsunternehmens. Er setzte u. a. den unverwechselbaren Knauber-Stil um, eine Mischung aus hoher Beratungsqualität, Erlebniseinkauf, Kundennähe und einer modernen Mitarbeiterführung. Diese Mischung macht Knauber bis heute zu einem in der Branche „besonderen“ Baumarktbetreiber.

Anfang Januar 2001 wechselte Herbert kurzfristig zu Home Depot, dem größten Baumarktbetreiber der Welt, als Präsident West Coast der Expo Design Center-Vertriebslinie. Seit dem Jahr 2002 ist er für national und international aktive Verbände tätig: bis 2008 als Geschäftsführer des BHB, des Handelsverbands Heimwerken, Bauen und Garten, seit 2004 als Generalsekretär der EDRA, dem Verband europäischer Baumarktbetreiber.

John W. Herbert ist ein profunder Kenner der globalen Handelsszene. Sein häufig wiederholter Satz „retail is detail“ setzte er als Geschäftsführer bei Knauber und bei Home Depot konsequent um. Schon früh betonte Herbert auch die Wichtigkeit, sich am POS auf den Kunden und dessen Wünsche zu konzentrieren. Ein Mittel zur Umsetzung seiner Vorstellungen waren die stets engen Beziehungen zu seinen Mitarbeitern und Kollegen. Das Thema „Networking“ scheint für ihn wie geschaffen, wovon er aktuell auch als Generalsekretär der EDRA und als Initiator des Global Home Improvement Network (GHIN) profitiert. Herbert besticht im persönlichen Gespräch und auf der Moderatorenbühne mit seinem Charme und seinem Humor. Seine Anmoderationen bei Veranstaltungen sind legendär.

Der DIY-Lifetime-Award wird jährlich vom BHB, Köln, und dem Dähne Verlag, Ettlingen, als Ehrenpreis vergeben. In der vierköpfigen Auswahljury sitzen neben jeweils einem Vertreter der beiden Gründerorganisationen auch je ein Mitglied der beiden Branchenverbände Herstellerverband Haus und Garten (HHG) sowie Industrieverband Garten (IVG). Die Auszeichnung wird im Rahmen des 18. BHB-Baumarktkongresses in einer Galaveranstaltung am 6. Dezember 2017 in Köln überreicht.

Der Preis wird in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal verliehen. Bislang wurden damit Dr. Gerhard Büchtemann (Lugato), Otmar Hornbach (Hornbach Baumärkte), Baldwin Knauf (Knauf Gips KG), Manfred Maus (Obi), Hans Rudolf Müller (Gardena), Karlheinz Essl (Baumax), Klaus Fischer (Fischerwerke), in einer Doppelehrung Karl-Heinz Knoke (Bau + DIY) und Gerd Müller-van Ißem (Industrieverband Garten), Klaus Safier (Hagebau) Helmut Aurenz (ASB Grünland) sowie im vergangenen Jahr Manfred Valder (Hornbach) ausgezeichnet. (Quelle: BHB)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.