GrootGroenPlus 2018: Zukunftsorientiert und überall grün

Vom 3. bis 5. Oktober 2018 fand bereits zum 28. Mal die Fachmesse GrootGroenPlus statt. In diesem Jahr lautete das Thema „The Future = Green“.

Vom 3. bis 5. Oktober 2018 fand bereits zum 28. Mal die Fachmesse GrootGroenPlus statt. In diesem Jahr lautete das Thema „The Future = Green“. Bild: GABOT.

Anzeige

Die Besucherzahl auf der GrootGroenPlus 2018 ist in diesem Jahr ein klein wenig (weniger als 4%) gesunken. Die Verteilung der Fachbesucher war jedoch besser als 2017. Darüber hinaus ist eine weitere Internationalisierung bei Ausstellern und Besuchern festzustellen. Die Reisearrangements werden verstärkt abgenommen; sie wurden eindeutig „entdeckt“, genauso wie die kostenlose App. Darüber hinaus besuchten uns vierzehn Schulen aus den Niederlanden, Belgien, Frankreich und Deutschland. Die Besucher der Fachmesse kamen aus 33 verschiedenen Ländern. Auffällig war die große Anzahl deutscher Gäste.

An den 3 Tagen waren viele junge Leute anwesend, nicht nur von den oben genannten Schulen, sondern auch Jungunternehmer. Die Besucher sind mit der Fachmesse sehr zufrieden. Die ersten Rückmeldungen zeigen, dass die GGP 2018 ordentlich beurteilt wird. Lob gab es für das umfangreiche Sortiment, das auf der Messe zu finden ist. Es gibt viel Aufmerksamkeit für grüne Themen und die Pflanzen stehen im Mittelpunkt, alles ist auf der Messe zu finden, zu suchen, zu erfragen und zu bekommen. Den Standort bewerteten die Besucher im Schnitt mit etwas mehr als 8 von 10 Punkten. Die Messe selbst wurde im Schnitt ebenfalls mit etwas mehr als 8 Punkten bewertet

Die 28. Auflage der Fachmesse wurde wieder sehr gut von Pressevertretern besucht. Die Presse war sehr am Verlauf der Fachmesse interessiert und erstmals auch bei der Eröffnung vertreten. Es handelte sich um eine Gruppe von insgesamt 37 internationalen Journalisten.

2019 wird sich die GrootGroenPlus auf eine weitere Internationalisierung, aber auch auf das Anwerben von mehr Besuchern vor allem aus dem Ausland konzentrieren.

In diesem Jahr waren auf der GGP 270 Aussteller vertreten. Diese Aussteller stammten aus verschiedenen Ländern, es gab einen Anstieg um 40% bei den anderssprachigen Ausstellern. 22% der Aussteller nahmen als Gruppe teil. Die ersten Ergebnisse der Umfrage unter den Ausstellern zeigen, dass auch sie sehr zufrieden mit der 28. GGP sind. Besonders gut schnitten die Qualität der Besucher, die Gastfreundlichkeit der Messe, die Werbung rund um die Messe und das Thema ab. 84 % der Umfrageteilnehmer gaben an, 2019 wieder dabei sein zu wollen, 51% davon ersuchen um Informationen über die Frühjahrsmesse. Auch das neue Konzept der Eröffnung, die aus einer Kombination aus kurzen Videos, einer begrenzten Anzahl von Rednern und einem umfangreichen Frühstück bestand, stieß auf großen Zuspruch

In diesem Jahr war auch Klimatologe Reinier van den Berg bei der Eröffnung dabei. Er bot einen klaren Rahmen für das Thema immer mehr Pflanzen werden nötig sein, um Problemen wie Hitzestress und Überschwemmungen die Stirn bieten zu können.

Die Fachmesse war in diesem Jahr wieder in drei Routen mit insgesamt 1 Kilometer eingeteilt. Die Bilder von diesen Routen und von der Eröffnung sind - sowohl als Fotos als auch als Videos – in den sozialen Medien und auf der Website zu finden.

Ausblick

Im Allgemeinen ist die Meinung der Beteiligten sehr positiv und der Besuch der Fachmesse wurde mit etwas mehr als 8 von 10 Punkten bewertet. Gefragt wurde vor allem danach, ob die Messe interessant, sinnvoll, lehrreich und einen Besuch wert war. Ein Teil der Aussteller meldete sich in der vergangenen Woche bereits wieder für die kommende Fachmesse an. Diese wird vom 2. bis 4. Oktober 2019 stattfinden. Bevor es so weit ist, findet aber die zweite Frühjahrsmesse statt. Sie geht am 16. und 17. Januar 2019 über die Bühne.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (1)


Volker Müller 20. Okt. | 21:48

Ich fand die Messe 2018 sehr gelungen. Freies WLan, Shuttleservice, großzügig angelegte Präsentationen uvm. Im Gegensatz zur IPM hat man hier wirklich die Pflanzen im Mittelpunkt und zu diesem Zeitpunkt auch noch voll belaubt oder in Blüte. Ich freue mich schon sehr auf nächstes Jahr. Persönlich hätte ich mir an allen Tagen einige Fachvorträge, Fachgruppenmeetings oder Social Media Connect People Treffen gewünscht. Vielleicht kann das Eine oder Andere in den nächsten Jahren mit umgesetzt werden?

 

Anzahl Kommentare:1