Garten-und-Freizeit.de: Führende Marktposition gefestigt

Das Jahr 2017 war ein Rekordjahr für Garten-und-Freizeit.de - einem der führenden deutschen Fachhändler für hochwertige Garten- und Freizeitmöbel.

Das Jahr 2017 war ein Rekordjahr für Garten-und-Freizeit.de.

Anzeige

Für Garten-und-Freizeit.de, den führenden deutschen Fachhändler für hochwertige Garten- und Freizeitmöbel, war das abgelaufene Geschäftsjahr, wie bislang jedes Jahr seiner Firmengeschichte, ein Rekordjahr. Wesentliche Unternehmenskennzahlen haben sich 2017 Jahr erheblich verbessert. So stieg beispielsweise der Bruttoumsatz im Vergleich zum Vorjahr um über 30% von rund 24 auf 31 Mio. Euro. Dies ist umso bemerkenswerter, als der Gesamtmarkt für Garten- und Freizeitmöbel im vergangenen Jahr nur marginal wuchs. Garten-und-Freizeit.de erwirtschaftete hingegen seit seiner Gründung bisher in jedem Jahr ein zweistelliges Umsatzwachstum.

Die Zahl der einzelnen Bestellungen stieg 2017 im Vergleich zum Vorjahr von über 70.000 auf fast 100.000. Für das bevorstehende Geschäftsjahr erwartet Garten-und-Freizeit.de eine weitere deutliche Steigerung. Am Firmenhauptsitz in Genderkingen wurden die bestehenden Büroflächen deshalb um weitere knapp 200 qm erweitert. Vom geschäftlichen Erfolg des Unternehmens profitiert auch die Region, da Garten-und-Freizeit.de parallel zu seiner positiven wirtschaftlichen Entwicklung auch seine Belegschaft vergrößert hat. Die Zahl fest angestellter Mitarbeiter ist im vergangenen Jahr um 20 gestiegen. Dieses Jahr wird Garten-und-Freizeit.de voraussichtlich rund 100 Mitarbeiter beschäftigen, zuzüglich zahlreicher Saisonarbeiter und Aushilfen in den Frühjahr- und Sommermonaten. Besonders stolz ist das Unternehmen auch auf seinen Beitrag zur Ausbildung für die jungen Menschen der Region. Aktuell absolvieren 17 junge Menschen bei Garten-und-Freizeit.de eine Lehre in so unterschiedlichen Berufen wie Kaufmann/-frau Groß- und Außenhandel sowie Bürokommunikation, Handelsfachwirt/-in, Fachkraft für Lagerlogistik und Fachinformatiker. Mit dem Start ins neue Ausbildungsjahr 2018 wird Garten-und-Freizeit.de außerdem als eines der ersten Unternehmen der Region Kaufleute für E-Commerce ausbilden, ein ganz neuer Ausbildungsberuf, der erstmalig zum neuen Berufsschuljahr angeboten werden kann.

„Auch 2017 haben wir unseren Umsatz im Vergleich zum Vorjahr erheblich gesteigert und sind dabei erneut stärker gewachsen als die gesamte Branche“, sagt Jürgen Schuster, der Geschäftsführer von Garten-und-Freizeit.de. „Unsere Kunden schätzen unsere hochwertigen Produkte und die hervorragende Betreuung durch unsere Fachberater in höchstem Maße. Wir sind dank dieser Faktoren mittlerweile Marktführer in Deutschland und werden diese Position auch in Zukunft weiter ausbauen.“ (Quelle: garten&freizeit.de)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.