Garden Trials and Trade: Präsentiert Spitzeninnovationen

30 Unternehmen nehmen an Garden Trials and Trade 2018 teil.

30 Unternehmen nehmen an Garden Trials and Trade 2018 teil.

Anzeige

In kürzester Zeit haben sich rund 30 Unternehmen auf die neue Veranstaltung Garden Trials and Trade 2018 eingelassen, die am 12., 13. und 14. Juni stattfindet. Das Feld der Teilnehmer ist auf nationaler und internationaler Ebene sehr vielseitig. 11 der Unternehmen kommen aus der Umgebung von Boskoop und mit den weiteren Teilnehmern sind alle Regionen der Niederlande vertreten. Internationale Teilnehmer haben sich aus Deutschland, der Schweiz und den USA angemeldet. Damit sind bei der ersten Auflage Innovationen der Spitzenklasse im Bereich Baumschulprodukte und mehrjährige Pflanzen garantiert.

Die Garden Trials and Trade richtet sich an ein internationales Fachpublikum aus den Bereichen Zierpflanzenkultur und Handel. Für die Züchter ist es interessant, sich über die aktuellsten Neuheiten fürs kommende Jahr zu informieren und zuchttechnische Informationen zu erhalten. Groß- und Einzelhändler können Pflanzenveredler treffen und sich eine Vorstellung von den tonangebenden Varietäten und Konzepten für die kommende Saison machen.

Teilnehmer sind begeistert

Eines der ersten Unternehmen, die sich als Teilnehmer angemeldet haben, ist die Weidenzüchterei Bontekoe aus Boskoop. Der Inhaber und Geschäftsführer Peter Bontekoe findet es wichtig, dass die Messe im Juni organisiert wird. In dieser Zeit sind wegen der Flower Trials sowieso bereits viele Besucher aus dem Ausland anwesend. „Davon kann ich profitieren und gleichzeitig ist es ein guter Moment, die optischen Reize einer Reihe von Produkten zu präsentieren.“ Das Unternehmen Van Vliet New Plants aus Stroe reicht im Juni einige Neuheiten zur Prämierung ein und möchte auf verschiedene Novitäten aufmerksam machen, die in der Saison 2020-2021 auf den Markt kommen sollen. Peter Kroes, Geschäftsführer von Van Vliet New Plants aus Stroe, erklärt: „Die Garden Trials and Trade ist eine Messe, bei der wir sondieren können, welche Richtung wir in den kommenden Jahren als Unternehmen einschlagen können.“ Erik van der Voort, Miteigentümer von Amigra aus Honselersdijk, freut sich darüber, dass auch innovative Produktionsbetriebe einen Platz auf dem Podium erhalten. Aus diesem Grund nimmt Amigra teil. Alex Schoemaker Living Creations aus Boskoop wird auf der Garden Trial and Trade nicht nur seine neuen Rispenhortensien-Rassen, sondern auch die Unternehmensphilosophie präsentieren. Die Garden Trials and Trade bietet dazu die perfekte Gelegenheit. „Neue Sorten ziehen ein eigenes Publikum an. Bisher habe ich eine Plattform vermisst, auf der ich meine neuen Rassen und mein Unternehmen präsentieren kann“, so Alex.

Auf der Website www.gardentrials.com finden Sie regelmäßig aktuelle Informationen. Alle Teilnehmer liefern einen kurzen Beitrag, in dem sie erklären, warum die Teilnahme an der Garden Trials and Trade wichtig für sie ist. Die erste Serie mit fünf Beiträgen ist inzwischen online. Die Garden Trials and Trade findet am 12., 13. und 14. Juni 2018 im Plantariumgebäude statt. Die Adresse lautet: Italiëlaan 4, NL - 2391 PT Hazerswoude-Dorp. Fachbesucher halten kostenfreien Zugang. Dazu erhalten sie eine Besucherkarte und/oder können sie sich digital über www.gardentrials.com/de/eintritt voranmelden.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.