GaLaBau: Die grüne Branche trifft sich in Nürnberg

Ein Highlight der grünen Branche findet wieder vom 12. bis 15. September 2018 in Nürnberg statt - die GaLaBau.

Das 2016 auf der GaLaBau 2016 erfolgreich eingeführte GaLaBau Experten-Forum wird auch im neuen Garten [T]Räume Areal wieder ein zentraler Anlaufpunkt für das Fachpublikum werden.

Anzeige

Vom 12. bis 15. September 2018 findet die GaLaBau, die Internationale Leitmesse für Urbanes Grün und Freiräume in Nürnberg zum nunmehr 23. Mal statt. Die fränkische Metropole wird damit wieder für vier Tage zum Mittelpunkt der Branche des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus in Deutschland und Europa. Besucher aus dem In- und Ausland können sich in Nürnberg wieder vom Know-how und der Leistungsfähigkeit der grünen Branche überzeugen. Eröffnet wird die Leitmesse - zu der über 65.000 Besucher erwartet werden - von Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

In erstmals 14 Messehallen zeigen über 1.400 nationale und internationale Unternehmen vier Tage lang das komplette Angebot für das Planen, Bauen und Pflegen von Gärten, Parks und Grünanlagen. Ausschließlich auf der GaLaBau finden die Entscheider aus der Branche auf mehr als 66.000 m² Ausstellungsfläche die neuesten Trends, Innovationen und Entwicklungen für GaLaBau-Betriebe, Interessenten aus der Privatwirtschaft und dem öffentlichen Bereich, Architekten und Fachplaner. Dabei ist das Angebotsspektrum breit gefächert. Von Produktverbesserungen bis hin zu Neuentwicklungen, die GaLaBau zeigt alles, was die Branche zu bieten hat. Die Palette reicht von Baumaschinen über Pflegegeräte, Transport, Pflanzen, Baustoffe, bis zur Gestaltung urbaner Räume, Spielplätze, Freizeit- und Sportanlagen.

Auch in diesem Jahr bietet die GaLaBau den Spielplatzgeräte- und Freizeitanlagen-Herstellern in den Hallen 1 und 2 eine Heimat. Insgesamt werden hier etwa 150 Aussteller erwartet. In Halle 1 gibt es zudem die Sonderschau „Freiraum der Zukunft - Spielplatzerlebnis vom Schulhof bis zum Park“. Eingebettet in den Messehallen der GaLaBau finden Greenkeeper, Manager und Betreiber von Golfanlagen nicht nur Maschinen und Geräte zur Rasenpflege, sondern auch Saatgut, Substrate und innovative Bewässerungssysteme. Zur GaLaBau 2018 werden knapp 150 Aussteller erwartet, die sich auf den Bereich Bau, Pflege und Management von Golfanlagen spezialisiert haben. In Halle 4A wartet einmal mehr der „Meeting Point Golf“.

Erfolgreiche Fortsetzung: Garten[T]Räume Areal in Halle 3A

Grün boomt weiterhin und steht für Lebensqualität. Anlaufpunkt für Entscheider aus der Branche wird auch auf der GaLaBau 2018 der Messestand Garten(T)Räume in der Halle 3A des Bundesverbandes Garten-, Landschaft- und Sportplatzbau e.V. (BGL) sein. Hier werden unterschiedliche Trends im Garten- und Landschaftsbau ganzheitlich abgebildet. Besucher erwarten auf etwa 1.600 Quadratmetern aufmerksamkeitsstarke und inspirierende Präsentationen von Dienstleistungen und Produkten, beispielsweise ein urbaner Bereich mit Hochhauskulisse, Innenhöfen, Regenwassermanagement, Fassaden- und Dachbegrünung zeigen die Leistungsfähigkeit der GaLaBau-Branche. Zudem gibt es einen privaten Bereich mit Piazza, die zum Verweilen und Genießen der neuesten Trends im Privatgarten einlädt. Ein wesentlicher Bereich der Fläche ist überdies dem ländlichen Bereich gewidmet, insbesondere den Themenfeldern Renaturierung und Nutzgarten.

Das Rahmenprogramm

Als ideeller Träger der grünen Leitmesse zeichnet der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL) für ein vielseitiges, informatives Rahmenprogramm verantwortlich.

Preisverleihungen auf dem GaLaBau Experten-Forum in Halle 3 A

Einen zusätzlichen Besucher-Benefit bietet die schon im Jahr 2016 erfolgreich praktizierte Einbettung des GaLaBau Experten-Forums mit Fachvorträgen zu verschiedenen Fachthemen. Zusätzlich zu den Impulsvorträgen werden auch einige Preisverleihungen auf dem neu gestalteten Stand des BGL in Halle 3A eine würdige Bühne erhalten. Neben Innovationsmedaille, ELCA-Trendpreis und BGL-Bildungspreis findet auch die Siegerehrung des 2. Husqvarna-Förderwettbewerbs wieder auf der GaLaBau statt.

Internationaler ELCA-Trendpreis „Bauen mit Grün“

Bereits zum elften Mal wird ein innovatives Projekt mit dem Internationalen ELCA-Trendpreis „Bauen mit Grün“ gewürdigt. Die ELCA (European Landscape Contractos Association) fördert seit einigen Jahren in Kooperation mit dem BGL das Zusammenwirken aller Beteiligten in Planung und Bauausführung von ökologisch ausgerichteten Bauwerken einschließlich der Gestaltung ihrer Begrünung und Außenanlagen. Richtungweisende Leistungen bei der Planung und Ausführung werden mit dem Internationalen ELCA-Trendpreis „Bauen mit Grün“ ausgezeichnet. In diesem Jahr wird ein Projekt aus den Niederlanden mit der begehrten Auszeichnung des europäischen Branchenverbandes prämiert.

GaLaBau-Innovations-Medaille

Bedeutende Innovationen für den Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau werden auch in diesem Jahr mit der „GaLaBau-Innovations-Medaille“ ausgezeichnet. Sie stellt eine Anerkennung und Förderung für die erfolgreiche Entwicklung innovativer, fortschrittlicher Lösungen von Herausforderungen bei Produkten oder Verfahren für den Bau und die Pflege landschaftsgärtnerischer Anlagen dar.

Landschaftsgärtner-Cup

Bereits zum neunten Mal findet der bundesdeutsche Berufswettbewerb „Landschaftsgärtner-Cup“ im Rahmen der „GaLaBau“ statt. Der Berufswettbewerb veranschaulicht eindrucksvoll die vielseitigen Anforderungen an die Experten für Garten und Landschaft. Wie schon 2016 wird der Landschaftsgärtner-Cup nicht in der Halle 2 stattfinden, sondern im Freien, auf einer eigens dafür vorgesehenen Aktionsfläche im Messepark. Das Deutsche Meisterteam der angehenden Landschaftsgärtner wird dann an der Berufsweltmeisterschaft „WorldSkills“ teilnehmen, die 2019 in Kazan (Russland) ausgetragen wird. Die gesamte Palette der Berufsbildung, von der Ausbildung über das Studium bis hin zur Weiter- und Fortbildung, stellt sich anlässlich der „GaLaBau 2018“ dar. Die Siegehrung des Landschaftsgärtner Cups 2018 findet am 14. September um ca. 17 Uhr im Bereich der Aktionsfläche statt.

GaLaBau Camp

Das GALABAU CAMP ist „der“ Treffpunkt junger Fachkräfte auf der GaLaBau. 2018 wird auch die Arbeitsgemeinschaft junger Gärtner (ADJ) auf dem GALABAU CAMP zu Gast sein. Natürlich wird in Halle 3 ein abwechslungsreiches Programm für junge und jung gebliebene Fachkräfte angeboten, u.a. informieren der BGL und die INIFES gGmbh gemeinsam über das Weiterbildungsprojekt “GaLa-Q“. Wie auch vor zwei Jahren lädt das CAMP alle zum Informationsaustausch untereinander, zum Entspannen, zum Sammeln wichtiger News über die Branche und den Beruf u. v. m. ein. (Quelle: GaLaBau)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.