FloraHolland: Mitgliederrat nimmt Konturen an

Mitglieder der Genossenschaft Royal FloraHolland konnten sich bis einschließlich 31. August 2018 als Kandidat für den Mitgliederrat registrieren lassen. Insgesamt 66 Mitglieder haben sich mit einer guten Verteilung über Regionen und Produkte beteiligt.

Der Mitgliederrat von Royal FloraHolland nimmt Konturen an. Bild: FloraHolland.

Anzeige

Während der Mitgliederversammlung am 31. Mai 2018 hatten sich die Mitglieder von Royal FloraHolland für eine neue Kontrollstruktur in Form eines Mitgliederrats entschieden. Die Mitglieder wählten auch während der Hauptversammlung für die Ernennung der Voordachtscommissie (VC). Die VC wählt die Kandidaten für den Beirat aus und übernimmt die Nominierung für die Wahl durch die Mitglieder auf der Mitgliederversammlung am 6. Dezember 2018.

Guter Querschnitt

Die Voordachtscommissie ist mit der Vielfalt und Anzahl der Anmeldungen zufrieden. Johan Buis von der VC: "Wir sehen Kandidaten aus fast allen großen Produktgruppen, aber es ist leider so, dass keine Anmeldungen aus den nordöstlichen Niederlanden kommen wo es nur relativ wenige Topfpflanzenerzeuger gibt". Insgesamt sieht Buis eine ziemlich gute Verteilung an männlich / weiblich, jung / alt und große / kleine Betriebe.

Neue Verbindungsrolle

Der Mitgliederrat wird eine zentrale Rolle beim Übergang von Royal FloraHolland zur Genossenschaft der Zukunft spielen. Ein Mitgliederrat, der künftig aus rund 40 Mitgliedern bestehen soll, führt aktiv Gespräche mit der Geschäftsführung und dem Aufsichtsrat auf Basis strategischer Themen und durch Mitgliedersitzungen mit den Mitgliedern. Der Beirat hat eine verbindende Rolle zwischen diesen Parteien und trägt die Verantwortung, die mehr als 4.000 Mitglieder der Genossenschaft zu vertreten.

Gemeinsames Interesse

Vom 17. September bis 5. Oktober findet die erste Befragungsrunde mit den Kandidaten statt. Neil Hellings vom VC: "Qualität hat bei der Auswahl der Kandidaten oberste Priorität. Ein guter Kandidat ist jemand, der seine Rolle als Mitglied des Rates mit Verständnis für die Genossenschaft erfüllen kann. Er oder sie versteht, dass sich die Genossenschaft verändern muss und weiß um die Modernisierung auch in einem zunehmend wettbewerbsorientierten Umfeld. FloraHolland bittet die Kandidaten um ein starkes Engagement und dass er oder sie in Gesprächen mit der Geschäftsführung und dem Aufsichtsrat aus dem gemeinsamen Interesse und nicht aus eigenen Interessen heraus arbeitet."

Im November will die Voordachtscommissie die Namen der Kandidaten für den Mitgliederrat veröffentlichen.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.