Fiskars: PowerGear™ X Garten- und Heckenscheren

Im Frühjahr ist es an der Zeit, Sträucher und Gehölze zurückzuschneiden. Mit den PowerGear™ X Hecken- und Gartenscheren von Fiskars ist das ganz einfach erledigt.

PowerGear™ X Garten- und Heckenscheren. Bild: Fiskars.

Anzeige

Die Gleichung ist simpel: Sommerblühende Sträucher, die zeitig zurückgeschnitten werden, können auch früher neue Knospen ausbilden. Der positive Effekt: Sie blühen auch früher. Deswegen raten Fachleute dazu, den Rückschnitt so früh wie möglich anzupacken. Ähnliches gilt für den Formschnitt von immergrünen Laubgehölzhecken wie Feuerdorn oder Kirschlorbeer. Auch hier kann es bereits Ende März losgehen.

Auf das Werkzeug kommt es an - sonst wird es sportlich

Doch zählt beim Gehölzschnitt nicht nur der Zeitpunkt. Auch das richtige Werkzeug ist entscheidend. Sonst können selbst die kleinsten Arbeiten schnell zur anstregenden Herausforderung werden. Hier setzen die drei PowerGear™ X Gartenscheren sowie die neue PowerGear™ X Heckenschere von Fiskars an. Sie alle sind mit dem patentierten Fiskars- Getriebemechanismus ausgestattet und sorgen so für eine dreimal höhere Schneidkraft im Vergleich zu Standardprodukten. Zudem liegen sie gut in der Hand, was die Gartenarbeit zusätzlich erleichtert.

Bei den drei innovativen Gartenscheren kommt außerdem ein spezieller Rollgriff zum Tragen. Diese ausgeklügelte Mechanik ermöglicht leichtes Schneiden über eine gleichmäßige Druckverteilung - bei sicherem Halt und hohem Komfort. Wie das funktioniert? Petteri Masalin, führender Produktdesigner bei Fiskars, erklärt: „Der spezielle Griff unterstützt den natürlichen Bewegungsablauf der Hand. So kommen alle Finger gleichzeitig zum Einsatz.“

Das richtige Modell für jeden Bedarf

Ob für den Schnitt von frischem Grün oder trockenen Zweigen: Die Auswahl an Scheren im Handel ist groß. Fiskars hat für alle Belange das richtige Modell im Sortiment - von der Bypassbis zur Amboss-Version.

Kleine Fiskars-Scherenkunde

Die PowerGear™ X Rollgriff-Gartenschere Modell Bypass eignet sich optimal zum Schneiden von frischem Grün. Sie erzeugt eine saubere Schnittfläche am Ast, die schnell verheilt. Erhältlich ist sie in zwei verschiedenen Größen – für kleine bis mittelgroße Hände (Größe M) sowie für große Hände (Größe L). Das Modell PX92 (Größe M) schneidet durch Zweige mit einem Durchmesser von bis zu 20 Millimetern, das Modell PX94 (Größe L) kann auch für Äste verwendet werden, die einen Durchmesser von bis zu 26 Millimeter aufweisen.

Für trockene Zweige mit einem Durchmesser von bis zu 26 Millimetern eignet sich die PowerGear™ X Rollgriff-Gartenschere Modell Amboss besonders gut. Hier schneidet die obere Klinge kraftvoll durch das Holz und trifft auf die Ambossklinge, die den Ast von unten unterstützt. Der so erzeugte gleichmäßige Druck erleichtert das Schneiden von trockenen und harten Hölzern. Sie ist in Größe L erhältlich (Modell PX93).

Mit der PowerGear™ X Heckenschere gelingt jeglicher Formschnitt mühelos. Auch hier sorgt der patentierte Fiskars-Getriebemechanismus für dreimal mehr Power beim Schnitt. Ein weiterer Vorteil: Effizientes Arbeiten ist mit der neuartigen Heckenschere sogar bis in die Klingenspitze möglich. Für festen Halt und Sicherheit sorgt der rutschfeste Griff mit 3D-Struktur.

Technik, die überzeugt. Deswegen gewährt Fiskars auf die Produkte auch bis zu 25 Jahre Garantie. (Quelle: Fiskars)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.