Fiskars: Erweitert Xact- und Light-Serie

Die erfolgreiche Xact-Serie bekommt Zuwachs: 13 neue Werkzeuge - darunter Laubrechen, Harke und Jäter – ermöglichen neue Verkaufspotenziale. Die neuen Tools vereinen ergonomisches Design mit komfortabler Bedienung und langer Haltbarkeit. So kann der Handel in der Premium Range neue Preispunkte besetzen und eine qualitätsorientierte Zielgruppe ansprechen.

Fiskars erweitert Xact- und Light-Serie um neue Highlights. Bild: Fiskars.

Anzeige

Getreu dem Fiskars Motto, dass jedes noch so simple Werkzeug sich verbessern und optimieren lässt, hat der finnische Hersteller von Gartengeräten und Werkzeugen die Xact-Serie um neue Bodenbearbeitungswerkzeuge erweitert, darunter Laubrechen (M+L), Rosenrechen, Rechen, Harke, Jäter, Jätschuffel und Fugenkratzer. Alle Werkzeuge zeichnen sich wie gewohnt durch ein ergonomisches Design und lange Haltbarkeit aus. Denn Fiskars setzt auf hochwertigen Edelstahl und gehärtetes Aluminium – und gewährleistet so höchste Materialqualität. Die neuen Xact Werkzeuge stellt das Unternehmen pünktlich zur spoga+gafa (02.-04.09.) vor und präsentiert diese dem Handel während der Jahresgespräche.

„Mit der Erweiterung der Xact-Serie sprechen wir eine qualitätsorientierte Zielgruppe an und können so neue Preispunkte bespielen. Dadurch schaffen wir neue Umsatzpotenziale“, sagt Alexander Francke, Vice President EMEA South. „Zudem bietet die Sortimentserweiterung Händlern die Chance, durch neue Produkte ihre Flächenproduktivität zu erhöhen.“

Marktforschung zeigt: Neue Produkte gehen auf Konsumentenbedürfnisse ein

Fiskars Xact-Geräte sind durchgängig so konzipiert, dass sie für jede Aufgabe den perfekten Arbeitswinkel bieten und entspanntes Arbeiten in aufrechter Haltung ermöglichen. Bei der Entwicklung legten die Designer Wert darauf, die ideale Mischung aus Leichtigkeit, Stabilität, Robustheit und Ergonomie zu schaffen. Denn diese Aspekte sind für Verbraucher entscheidende Kaufkriterien, wie Fiskars Marktforschungsergebnisse belegen.

Mithilfe des Softgrips auf der Rückseite des Griffes bei den Stick-Tools sind die Hände des Anwenders immer in der richtigen Position. Das abgerundete Ende des Griffes sorgt zudem für eine bessere Handhabung und Kraftübertragung. Der hohle Stiel aus Aluminium macht die Geräte besonders leicht, gleichzeitig bietet er auch eine hohe Stabilität. Die Hand-Geräte sind eine konsequente Fortführung der Serie und orientieren sich unmittelbar an den Bedürfnissen von Profi- und Hobbygärtner. Das Griff-Design beispielsweise erleichtert das Handling. Gleichzeitig sorgt ein Gewicht am Ende des Griffes für die optimale Balance.

Aufmerksamkeitsstarkes POS-Konzept für jede Marktgröße

Alle Produkte der Xact-Serie lassen sich nahtlos in die erfolgreichen Platzierungskonzepte wie die Ambassador 2.0 Regalwand am POS integrieren. Saisonale Geräte finden zudem Platz in der Premium-Zweitplatzierung und wecken dort die Aufmerksamkeit der Verbraucher. So können Händler zusätzlichen Abverkauf generieren und neue Umsatzpotenziale erschließen. „Mit den neuen Geräten der Xact-Serie geben wir unseren Handelspartnern weitere starke Verkaufsargumente an die Hand und Verbrauchern Werkzeuge nach ihren Bedürfnissen“, sagt Francke. Weitere Marketingmaßnahmen sind geplant.

Spezielles Sortiment für Frauen

Neben der Xact- bekommt auch die Light-Serie Zuwachs: Vier neue Schneidgeräte und vier neue Handgeräte (Gartenschere, Amboss-Astschere, Heckenschere und Rasenkantenschere, Blumenrechen, Kombihacke, Pflanzkelle und Blumenkelle). Die Produkte der Serie zeichnen sich durch ein geringes Gewicht aus und eignen sich bestens für leichte und einfache Gartenarbeit. Mit dem Ausbau der Light-Serie kann der Handel künftig erstmals ein vollständiges Sortiment speziell für Frauen anbieten, so eine neue Zielgruppe ganzheitlich ansprechen und weitere Umsatzpotenziale erschließen. (Fiskars)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.