FDF: IPM Vorbereitungen auf Hochtouren

Während der Aalsmeer TradeShow und der IFTF in Holland Anfang November trafen sich Ver- treter des Verbands mit verschiedenen Partnern, um gemeinsame Präsentationen im Rahmen der IPM ESSEN 2019 vorzubereiten. Die Gespräche fanden in guter Atmosphäre statt und es konnten viele Details für gemeinsame Auftritte, Bühnenshows und die Darstellung von blumi- gen Kollektionen abgestimmt werden.

Treffen des FDF und Messe Essen. Bild: FDF.

Anzeige

Blumenbüro Holland und FDF arbeiten seit vielen Jahren im Rahmen der Flower Trends zusammen und inspirieren die Branche. Grund genug, die Kollegen auf der Aalsmeer Trade Fair zu besuchen und die Aktivierungs-Plattformen des BBH kennen zu lernen. Mit diesem Programm kurbelt BBH den Schnittblumen- und Pflanzenverkauf in Europa an. Es werden starke gesellschaftliche Leitmotive bedient, welche die Konsumbereitschaft für grüne Produkte stärken. Bei ihrem Treffen haben die Vertreter des FDF mit den Marketing-Experten des BBH die Präsentation der FDF-Trends 2019 besprochen. Mit diesen zeitgeistigen Inspirationen werden Kaufimpulse im Fachhandel gesetzt. FDF und BBH räumen den Flower Trends von daher einen wichtigen Stellenwert in der FDF-World auf der IPM ESSEN sein. Zu den drei großen Konsumenten-Trends "soft landing", "harvestin elements" und "new frontiers" wird das Kreativ-Team des Verbands blumige Hotspots einrichten, die eine konzeptionelle trendorientierte Floristik im Stil der aktuellen BBH-Verbrauchertrends vorstellen.

Treffen bei G-fresh - Passion for flowers

Echte IPM-Highlights garantieren die internationalen Bühnenshows mit Floral-Designern aus der Floral-Fundamental Family. Die Akteure werden das Publikum mit blumigen Exponaten aus der Hochzeitsfloristik begeistern. Bei ihren Bühnenshows spielen auch die Themen Nachhaltigkeit und Recycling eine wichtige Rolle und man darf auf innovative blumige Kreationen gespannt sein. An jedem Veranstaltungstag erwarten die Messebesucher neue Werkstücke, neue Ideen und neue Inszenierungen. Frédéric Dupré, Sara-Lisa Ludvigsson, Hanneke Frankema, Hans Zijlstra, Tomasz Max Kuczyński und Ahti Lyra sind die Stars dieser Shows, die mit ihren Arbeiten und ihren Persönlichkeiten faszinieren. Alison Bradley und Timo Bolte begleiten die Veranstaltungen und moderieren das Top-Event. Während ihres Treffens bei G-fresh in de Kwakel bei Aalsmeer konnte die FDF-Delegation mit Piet von Kampen und Alison Bradley viele Details für die Bühnenshows abstimmen, die unter dem Motto "Passion for flowers" an drei Tagen auf der FDF-Flower Stage stattfinden.

Crazy for Chrysanthemums!

Natürlich durfte auch ein Besuch am "just chrys"-Stand auf der FloraHolland Trade Fair in Aalsmeer nicht fehlen. Schon viele Jahre arbeitet der FDF erfolgreich am positiven Image der Chrysantheme , die mittlerweile zu den absoluten Top-Sellern in Deutschland gehört. Die bildstarken Kollektionen "just chrys" haben daran einen beträchtlichen Anteil. Ebenso wie die vielfältigen und zeitgeistigen Neuzüchtungen, welche engagierte Chrysanthemen-Gärtner dem Markt anbieten. Kreativ-Direktor Manfred Hoffmann und sein Team setzen das vielseitige blumige Multitalent immer wieder neu in Szene. Während der holländische Designer Geert Maas auf dem "just chrys"-Messestand auf der Trade Fair blumige Kreationen für größere Absatzkanäle vorstellt, konzentriert sich FDF-Kreativ-Direktor Manfred Hoffmann in seinen blumigen Kollektionen konsequent auf den deutschen Fachhandel. Entsprechend unterschiedlich in Aufwand, Technik und Design fallen die blumigen Interpretationen der deutschen und der niederländischen Chrysanthemen-Experten aus. Unabhängig davon schätzen beide Parteien die gegenseitige Inspiration und den Ideen-Austausch. Für die IPM ESSEN 2019 haben Manfred Hoffmann und Oliver Ferchland eine neue Serie "just chrys 2019" entwickelt, die im kommenden Jahr unter dem Motto "Life ist beautiful. Have fun with flowers!" steht. Es werden unterschiedliche florale Kreationen in den aktuellen Trend-Themen vorgestellt, die alle dominant mit der Kultblume Chrysantheme entstanden sind. Zielgruppe ist die junge Generation, die mit fröhlichen Farben, frechen Ideen und vor allen Dingen mit kleinen günstigen Werkstücken für den schmalen Geldbeutel erreicht wird.

Feel the Quality!

Decorum ist Partner des FDF! Auf der Aalsmeer Trade Show hat sich die FDF-Delegation mit Director Raymond Hedges und Decorum-Vertretern getroffen, um gemeinsame Aktivitäten im Rahmen der FDF-World auf der IPM ESSEN 2019 zu besprechen. Auf dem großzügigen Messestand des Züchterverbundes waren Qualität, nachhaltige Erzeugung und die Leidenschaft der Gärtner für ihre Produkte unmittelbar erleb- und spürbar! Diese Botschaft wird der FDF auch im Rahmen der IPM ESSEN 2019 in einem neuen Showroom vermitteln. Die Fachbesucher erwartet dort eine Produkt-Schau, welche die Vielseitigkeit und den großen Umfang des Decorum-Sortiments zeigt. Es finden Workshops mit den Produkten statt und es wird erstmals die neue Floral-Kollektion vorgestellt, die FDF-Kreativ-Direktor Manfred Hoffmann für Decorum entwickelt hat. Vier repräsentative prächtige Werkstücke sind im Rahmen dieser neuen Serie entstanden, welche die Hochwertigkeit der Produkte und blumigen Handwerks präsentieren.

Go for IPM ESSEN 2019

Die IPM ESSEN deckt die gesamte Wertschöpfungskette der Pflanzenproduktion ab: Rund 1.600 Aussteller aus nahezu 50 Ländern zeigen ihre Innovationen in den Bereichen Pflanzen, Technik, Floristik und Ausstattung. Alle Marktführer sind dabei. Mit diesem umfassenden Leistungsspektrum stellte sich die Messe Essen auch auf der IFTF in Vijhuizen den Besuchern vor. Viele der in Holland vertretenden Aussteller und Besucher kommen regelmäßig nach Essen. Aussteller mit floralem Bedarf sind übersichtlich in Halle 5 konzentriert. Sie werden sowohl von der Messe Essen als auch über die FDF GmbH in Gelsenkirchen betreut. Die enge Zusammenarbeit zwischen FDF und Messe Essen war für die FDF-Delegation natürlich Anlass, den Vertretern der Messe Essen einen Besuch abzustatten und sich ein gegenseitiges Update für die IPM ESSEN 2019 zu geben. Auf beiden Seiten laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der FDF arbeitet mit Hochdruck an der Logistik für Bühnenshows, Workshops, Showrooms und Präsentationen. "Wir sind überzeugt, dass die IPM ESSEN 2019 wieder einen starken Querschnitt der Branche zeigt und mit vielen neuen Ideen die Floristen inspirieren wird", kündigten Manfred Hoffmann und Michael Rhein die FDF-Aktivitäten den Messe-Vertretern Torben Brinkmann Dennis Willuhn bei ihrem Treffen in Vijhuizen an.

Einladung zum IPM Messe-Cup: Welches „Wilde Ding“ wird gewinnen?

Effektvolle Inszenierungen, spannende Kreationen und ganz viel Gestaltungsfreude - der IPM Messe-Cup ist immer eine Teilnahme wert. Egal, ob Florist oder Gärtner, Azubi oder Meister – jeder Wettbewerbsteilnehmer hat die Chance, sein Können auf der IPM Essen 2019 in den Kategorien „Strauß“, „Grüner Held im Topf“ und „Gefäßpflanzung“ zu zeigen. Das Thema des dreigliedrigen Wettbewerbs lautet dabei „Wildes Ding – natürlich, ursprünglich, frech und frei“. Die Werkstücke sollen sich an ein junges und junggebliebenes Publikum gerichtet sein und neue Inszenierungen für Blumen und Pflanzen zeigen.

Die Werkstücke, die das Thema bei freier Gestaltung am besten umsetzen, werden prämiert. Neben den Gold-, Silber- und Bronzemedaillen erhalten die Bestprämierten zusätzlich noch Geldgewinne in jedem Teilwettbewerb. Der Kombinationssieger und Gewinner des IPM Messe-Cups erhält den Messe-Cup-Pokal und darüber hinaus noch eine Prämie von 500€. Außerdem winken den Teilnehmern Sachpreise. Jeder Teilnehmer erhält unabhängig von der Platzierung zwei Gutscheine zum Besuch der IPM 2019 sowie eine Teilnahmeurkunde für sich und den Betrieb. Besonders für den Nachwuchs lohnt sich der Einsatz im Wettbewerb. Denn die Jury zeichnet in jeder Kategorie auch die besten Auszubildenden aus. Am letzten Tag der Weltleitmesse des Gartenbaus findet die Siegerehrung in großer Runde im Florist Event Center in der Halle 1A statt.

Der IPM Messe-Cup wird vom Fachverband Deutscher Floristen Landesverband NRW e.V. und dem Bundesverband Einzelhandelsgärtner (BVE) im Zentralverband Gartenbau e.V. (ZVG) gemeinsam organisiert und zusammen mit der Messe Essen ausgerichtet. (Quellen: FDF NRW, BVE)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.