Deutschlandwetter: Wolkenfelder dominieren

In den kommenden Tagen geht es mit den Temperaturen wieder nach oben. Dabei scheint die Sonne länger, nur im Nordwesten fällt etwas Regen. Am Wochenende ist vielerorts Schwitzen angesagt, die nächsten Gewitter sind allerdings schon im Anmarsch.

Die aktuelle Wetterkarte. Bild: WetterOnline.

Anzeige

Nach einer frischen Nacht startet der Donnerstag zunächst noch freundlich. Nur im Süden ist es bereits wolkiger. Im Tagesverlauf ziehen auch aus Nordwesten Wolken heran, die etwas Regen bringen. Am längsten schön bleibt es von der Saar und vom Oberrhein bis nach Brandenburg. Die Temperaturen steigen auf 22 bis 26 Grad. Lediglich am Alpenrand und an der Nordsee ist es etwas kühler.

Am Freitag überwiegt bei 20 bis 27 Grad meist der Sonnenschein, im Westen gibt es ein paar Schauer.

Am Wochenende steigen die Temperaturen örtlich bis 28 Grad. Ein Tief bringt jedoch neue Regengüsse und teils kräftige Gewitter. Wo sich diese genau entladen, steht noch nicht fest. Ob es am Sonntag zum ersten Spiel der deutschen Mannschaft bei der WM zum Public-Viewing trocken bleibt, ist somit noch fraglich.  (Quelle: WetterOnline)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.