Deutschlandwetter: Viel Sonne und rasch wärmer

Ab Freitag steht die nächste hochsommerliche Wetterphase bevor. Die Trockenheit in vielen Regionen geht also weiter.

Die aktuelle Wetterkarte. Grafik: WetterOnline.

Anzeige

Der Freitag bringt viel Sonnenschein, nur Richtung Oder halten sich noch dichte Wolken und etwas Regen. Sonst kann es nur ganz vereinzelt einen kurzen Regenguss geben. Die Temperaturen steigen deutlich an und liegen zwischen 24 Grad an der Nordsee und bis 30 Grad am Oberrhein. Der an den Küsten anfangs noch frische Nordwestwind flaut im Tagesverlauf immer mehr ab.

Danach geht es hochsommerlich weiter. Das Wochenende bringt viel Sonne bei 24 bis 32 Grad, im Süden sind nachmittags und abends örtlich Wärmegewitter möglich. Auch die neue Woche beginnt freundlich und sehr warm.

Erst im Laufe der kommenden Woche nimmt das Gewitterrisiko von Süden her allmählich zu. Anschließend deutet sich ein Übergang zu leicht wechselhaftem Wetter mit einzelnen Schauern und nicht mehr ganz so warmer Luft an. Flächendeckende, ergiebige Regenfälle sind jedoch weiterhin nicht in Sicht. (Quelle: WetterOnline)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.