Deutschlandwetter: Tief Vadjma bringt Schauer und Gewitter

Tief Vadjma bringt besonders der Südosthälfte Schauer und Gewitter. Dabei strömt kühlere Luft ein. Am Pfingstwochenende sieht es im Norden besser aus als im Süden, mit den Temperaturen geht es wieder nach oben.

Die aktuelle Wetterkarte. Grafik: WetterOnline.

Anzeige

Am Donnerstag bilden sich vor allem von Oder und Neiße bis zu den Alpen ein paar Schauer und Gewitter. Ansonsten wechseln sich Sonne und Wolken ab und es bleibt trocken. Richtig schön wird es von der Ostseeküste bis nach Hamburg, dort steigen die Temperaturen auf bis zu 23 Grad. Sonst zeigt das Thermometer 14 bis 20 Grad an. In der Nordhälfte weht ein lebhafter Wind aus nördlicher Richtung.

Ab Freitag geht es leicht wechselhaft weiter. Vor allem der Süden Deutschlands kommt wahrscheinlich nicht besonders gut weg.

Am Pfingstwochenende wird es hingegen an den Küsten mit Temperaturen von 17 bis 25 Grad angenehm warm.

In der Woche nach Pfingsten setzt sich nach jetzigem Stand ein Hochdruckgebiet über Skandinavien fest. Die Strömung dreht auf östliche Richtungen und führt warme Luft heran. Diese sorgt wohl vor allem im Norden für sonniges Wetter. In der Mitte und im Süden deutet sich jedoch ein Tiefdruckeinfluss mit schwülwarmer Gewitterluft an. Dabei steigen die Temperaturen allmählich. (Quelle: WetterOnline)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.