Deutschlandwetter: Kräftige Kaltfront weiter auf Südkurs

Eine Kaltfront verdrängt den Altweibersommer vorrübergehend. Viel Regen fällt aber nur südlich der Donau. Zum Wochenende wird es wieder sonniger und wärmer.

Die aktuelle Wetterkarte. Grafik: WetterOnline.

Anzeige

Am Freitag scheint vor allem im Nordwesten die Sonne. Südlich einer Linie Schwarzwald-Berlin gibt es dagegen kaum Sonnenschein und ab und an regnet es, an den Alpen auch kräftig, ergiebig und örtlich gewittrig. Mit Höchstwerten um 20 Grad wird der Altweibersommer auch im Süden vorübergehend vertrieben, an der windigen Nordsee sind kaum mehr als 16 Grad drin.

Am Wochenende zieht der Regen im Süden ab und die Temperaturen steigen wieder auf Werte um 25 Grad an.

In der neuen Woche deutet sich dann sogar noch wärmere Luft an, dabei kann man sich auf viel Sonnenschein freuen. (Quelle: WetterOnline)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.