Decorum: Präsentiert neues Label

Um den Floristikbereich nachhaltiger zu gestalten, bringt Decorum eine neues Label auf den Markt: Feel Green.

Mit dem neuen Label Feel Green geht Decorum einen Schritt weiter im Bereich der nachhaltigen Produktion von Pflanzen und Blumen. Bild: Decorum.

Anzeige

Als Mitglied der Floriculture Sustainable Initiative (FSI) steht Nachhaltigkeit ganz oben auf der Agenda der Vertriebskooperation Decorum. Mit dem neuen Label Feel Green geht Decorum einen Schritt weiter im Bereich der nachhaltigen Produktion von Pflanzen und Blumen. Die Genossenschaft stellt hohe Nachhaltigkeitsanforderungen an die Mitglieder, die Feel Green-Produkte liefern, sowie an die verwendeten Verpackungsmaterialien.

Decorum-Gärtner, die Feel Green-Produkte liefern, müssen im Besitz der Qualitäts- und Nachhaltigkeitszertifikate MPS SQ, MPS GAP und MPS-ProductProof sein. Das Produkt ist nicht nur nachhaltig, sondern die Verpackung besteht auch aus biologisch abbaubaren und erneuerbaren Materialien. Feel Green-Produkte werden in einer Papiertüte und in einem Kartontray geliefert.

In der vergangenen Woche sind die ersten Feel Green-Produkte von den Decorum-Mitgliedern Ten Have Plant und Ammerlaan-Sosef auf dem Markt gekommen. Die ersten Reaktionen waren positiv. "Meine Kunden freuen sich, dass sie immer mehr Produkte auswählen können, von denen sie wissen, dass sie besonders sind, gut in Bezug auf Zertifizierungen und nachhaltige Verpackungen. Aber Nachhaltigkeit ist nie zu Ende. Wir werden Feel Green weiter entwickeln", sagt Gertjan Sosef.

In den kommenden Wochen soll das Feel Green Sortiment weiter ausgebaut werden. Die Vermarktung eines Nachhaltigkeitslabels passt zur Strategie von Decorum, in der Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle spielt. Ziel der Genossenschaft ist es, alle ihre Mitglieder mindestens nach MPS oder Global GAP zertifizieren zu lassen und auch ein Sozialzertifikat wie MPS SQ zu erhalten.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.