Christmasworld 2019: Neues Messekonzept

"All you wish for business" lautet das Motto der Christmasworld 2019.

Neues Hallenkonzept ermöglicht größtmögliche Inspiration und effizientes Ordern für Einkäufer verschiedener Zielgruppen.

Anzeige

Die weltweit führende Fachmesse für saisonale Dekoration und Festschmuck, die zuletzt mit 1.047 Ausstellern aus 43 Ländern und über 43.400 Facheinkäufern aus aller Welt ihren Erfolg weiter steigerte, setzt auch 2019 auf Wachstum und optimiert ihr Hallenkonzept. Vom 25. bis 29. Januar 2019 werden die Produktbereiche neu gruppiert und die Halle 12 zusätzlich bespielt, um in eine erfolgreiche Zukunft mit neuen Möglichkeiten zu starten.

Das Ziel: größtmögliche Inspiration und effizientes Ordern für die Einkäufer. „Die Christmasworld ist die weltweit wichtigste Ordermesse für saisonale Dekoration und Festschmuck. Damit das auch in Zukunft so bleibt, schaffen wir einen neuen spannenden Mix des Produktangebots von über 1.000 Ausstellern“, sagt Julia Uherek, Bereichsleiterin Consumer Goods, Messe Frankfurt Exhibition GmbH. „Wir nutzen unsere neu gewonnenen Gestaltungsmöglichkeiten auf dem Westgelände mit der dann fertiggestellten Halle 12, wodurch wir einen Rundlauf für die Einkäufer etablieren. Gleichzeitig liefern wir mit neuen Erlebniskonzepten in den Halen Impulse für unsere sehr heterogenen Besucherzielgruppen.“

Mit ihren Sortimenten - von der mundgeblasenen Weihnachtsbaumkugel bis zur großflächigen Lichtinszenierung für Shoppingcenter und Innenstädte - erreichen die Aussteller Facheinkäufer der unterschiedlichsten Handelsformen. Von der kleinen Geschenkboutique bis zum Shoppingcenter, vom DIY- und Bau-Markt bis zum Möbel- und Einrichtungshaus, vom Floristen bis zum Gartencenter und sogar Vertreter der Kommunen und Städte sowie Hotellerie oder Visual Merchandising suchen Inspirationen auf der Christmasworld. Zugleich profitieren die Aussteller von der wachsenden Internationalität der Veranstaltung, deren Besucher zuletzt aus 129 Ländern nach Frankfurt reisten.

Grund für die positive Entwicklung der Christmasworld ist auch die Tatsache, dass weihnachtliche Dekorationen im Handel und in den Innenstädten weiter an Bedeutung gewinnen - Stichwort stimmungsvolles Einkaufserlebnis. Was im Handel angesagt ist, gilt auch für das Messeerlebnis. „Durch die zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Christmasworld entsprechen wir nicht nur der wachsenden Flächennachfrage auf Ausstellerseite. Wir wollen auch die führende Rolle als Ordermesse und Trendsetter ausbauen und gleichzeitig den Eventcharakter intensivieren“, ergänzt Eva Olbrich, Leiterin Christmasworld, Messe Frankfurt Exhibition GmbH. So wird das Rahmenprogramm der Christmasworld - wie die Trendschau, Sonderschau, das Christmasworld Forum oder das Businessprogramm Premium - in die Hallen integriert und sorgt für zusätzliche Inspiration und höhere Besucherfrequenz. Die Floradecora, der Marktplatz für Frischblumen, Zierpflanzen und verkaufsfertige Blumenarrangements, wird in der Galleria im Herzen der Christmasworld fortgeführt.

Neues Hallenkonzept ermöglicht größtmögliche Inspiration und effizientes Ordern für Einkäufer verschiedener Zielgruppen

Jede Halle erhält eine neue Ausstellerstruktur: sie wird neu zusammengesetzt und vom „Centerpiece“ her entwickelt. Die Centerpieces setzen sich in den Hallen unterschiedlich zusammen: sie können aus Ausstellungsfläche, Rahmenprogramm, Networking oder Gastronomie bestehen.

  • In der Galleria findet die Floradecora, der Marktplatz für frische Blumen und Zierpflanzen, ihre Heimat.
  • In der Halle 8.0 sind weiterhin die Produktangebote „Floristenbedarf & Gartendekoration“, „Kerzen & Düfte“ sowie „Bänder & Verpackungen“ zu finden - allerdings neu angeordnet.
  • Die Halle 9.0 zeigt zukünftig „Visuelles Merchandising & Licht“ und „Weihnachten & Saisonale Dekoration“, damit werden zwei erfolgreiche Produktbereiche kombiniert. Centerpiece ist dort die Premium Business Lounge.
  • Die Halle 11.0 verbindet mit „Weihnachten & Saisonale Dekoration“ und „Floristenbedarf & Gartendekoration“ zwei Hauptschwerpunkte in neuer Zusammensetzung. Das Centerpiece ist hier die Trendschau, die Inspirationen für die Farben und Materialien der kommenden Saison gibt.
  • In die neue Halle 12.0 ziehen ein: „Weihnachten & Saisonale Dekoration“ - das heißt konkret: Frühjahr-, Oster-, Herbst- und Halloween-Dekoration. Christmas Delights mit weihnachtlichen Süßwaren und kulinarischen Geschenken bildet hier ebenso das Centerpiece wie die Sonderschau von 2Dezign.
  • Die Halle 12.1 präsentiert mit „Christmasworld International Sourcing“ individuelle Präsentationen und Länderpavillons von Herstellern aus Asien, die alle Produktbereiche abdecken.

Das zukunftsweisende Konzept der Christmasworld lässt die Besucher neue Aspekte wahrnehmen. Die neue Produktzusammenstellung gibt Impulse und ist gleichzeitig eine perfekte Voraussetzung für zusätzliches Ausstellerwachstum. Die Christmasworld ist und bleibt der Trendsetter für saisonale Dekoration und Festschmuck und eröffnet 2019 neue Blickwinkel in eine erfolgreiche Zukunft.

Wer sich für eine Teilnahme entscheidet, kann bis zum 16. März 2018 vom Frühbuchervorteil profitieren. (Quelle: Messe Frankfurt)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.