Baumarktbranche: Unterstützt auch 2018 Initiative "Bienen füttern!"

Um die Bevölkerung für das Thema „Bienengesundheit“ zu sensibilisieren, hatte der BHB erstmals 2015 gemeinsam mit den Branchenverbänden Verband Deutscher Gartencenter (VDG), Deutscher Imkerbund (DIB), Industrieverband Garten (IVG) und Zentralverband Gartenbau (ZVG) das BMEL und die bundesweite Informationskampagne „Bienen füttern!“ unterstützt.

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner und ihr slowenischer Amtskollege Dejan Židan. Quelle: BMEL/Thomas Koehler/photothek.net.

Anzeige

Am 17. Mai ist die Initiative „Bienen füttern!“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in die nächste Runde gestartet, und das erneut mit der Unterstützung des Baumarkthandels: In rund 700 Bau- und Heimwerkermärkten und den angeschlossenen Gartencentern können sich Kunden ab sofort anhand von Informationsmaterialien zum Thema „Bienengesundheit“ informieren. Den Startschuss zur Kampagne gaben Bundesministerin Julia Klöckner und der Agrarminister Sloweniens Dejan Zidan im Beisein von BHBHauptgeschäftsführer Dr. Peter Wüst und Vertretern weiterer Branchen- und Kommunalverbände am 17. Mai bei der Kick-off-Veranstaltung zur Aktion in Berlin. Ziel der Initiative ist es, die Bevölkerung für das Thema „Bienenschutz“ zu sensibilisieren und durch den Anbau bienenfreundlicher Pflanzen das Nahrungsangebot für Bienen zu sichern.

Bienen haben für die Ökosysteme als Garanten für den Erhalt biologischer Vielfalt eine große Bedeutung. Um die Bevölkerung für das Thema „Bienengesundheit“ zu sensibilisieren, hatte der BHB erstmals 2015 gemeinsam mit den Branchenverbänden Verband Deutscher Gartencenter (VDG), Deutscher Imkerbund (DIB), Industrieverband Garten (IVG) und Zentralverband Gartenbau (ZVG) das BMEL und die bundesweite Informationskampagne „Bienen füttern!“ unterstützt. Jetzt geht die Aktion in die nächste Runde.

Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, und Sloweniens Agrarminister Dejan Zidan gaben im Beisein von BHB-Hauptgeschäftsführer Dr. Peter Wüst sowie Vertretern weiterer Branchen- und Kommunalverbände am 17. Mai 2018 im Bundesministerium in Berlin den offiziellen Startschuss. Um die breite Öffentlichkeit für das Thema zu begeistern, findet zudem am 20. Mai 2018 der erste Weltbienentag statt, den das Bundesministerium und das Land Slowenien erstmals ausgerufen haben. „Die Themen ‚Bienenschutz’ und ‚Bienengesundheit’ gehen jeden an“, betont BHB-Hauptgeschäftsführer Dr. Peter Wüst das Engagement der Baumarktbranche. „Es freut uns außerordentlich, auch in diesem Jahr wieder die Umweltaktion tatkräftig unterstützen zu können und so unserer gesellschaftlichen und unternehmerischen Verantwortung als Händler und Bindeglied zum Verbraucher gerecht zu werden“.

BHB und Baumarkthandel unterstützen ebenso wie der VDG wie schon in den Vorjahren die Bienenkampagne: Ab Mai werden im Rahmen der Initiative bundesweit in rund 700 Baumärkten und 205 Gartencentern die aktuellen Informationsmaterialien des BMEL bereitgestellt. Verbraucher sollen so zum Thema „Bienengesundheit“ informiert und zugleich motiviert werden, einen aktiven Beitrag zum Bienenschutz zu leisten: Mit einer Bienen-App für Smartphones und einem die App ergänzenden Pflanzenlexikon „Bienenfreundliche Pflanzen“ sowie Bienenpostkarten, Standdisplays und Flyern wird den Kunden erklärt, wie sie mit der Auswahl bienenfreundlicher Pflanzen auf dem Balkon oder im Garten entscheidend dazu beitragen können, das Nahrungsangebot für Bienen zu sichern. Ergänzt wird die Initiative durch ein Gewinnspiel: Mittels einer Mikrowebsite (www.bienenfuettern.de) können Bienenfreunde bis 30. Juni 2018 auf einer Karte vermerken, wo sie bienenfreundliche Pflanzen gepflanzt haben, um so einen Überblick über deren Vorkommen in Deutschland zu geben. Den 50 Siegern des Gewinnspiels winkt je ein Bienenhaus.

Der BHB befasst sich seit Jahren mit dem Thema „Bienenschutz“: So wurde auf Betreiben des Verbandes bereits 2014 gemeinsam mit den Branchenverbänden Industrieverband Agrar (IVA), IVG, VDG und ZVG der „Branchendialog Pflanzenschutz“ zur Förderung der Bienengesundheit ins Leben gerufen, um im Sinne der Bienengesundheit das Pflanzenschutzmittelsortiment und die Produktionskette von Jung- und Zierpflanzen kritisch zu überprüfen. Die Kooperationspartner streben dabei eine langfristige Zusammenarbeit im Rahmen des Dialogs an. Vor diesem Hintergrund unterstützt der BHB auch seit 2015 als Kooperationspartner die bundesweite Informationskampagne „Bienen füttern!“ des BMEL. (BHB)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.