Deutschlandwetter: Hoch CHRISTA kommt

Hoch CHRISTA beschert uns in den nächsten Tagen viel Sonnenschein. Ski- und Rodelfans kommen vor allem in den Bergen auch weiterhin auf ihre Kosten. Erst im Laufe des Wochenendes bringt ein Tief mehr Wolken und deutlich mildere Luft.

Wettervorschau. Quelle: WetterOnline.

Anzeige

Hoch CHRISTA beschert uns in den nächsten Tagen viel Sonnenschein. Ski- und Rodelfans kommen vor allem in den Bergen auch weiterhin auf ihre Kosten. Erst im Laufe des Wochenendes bringt ein Tief mehr Wolken und deutlich mildere Luft.

Am Mittwoch ist der Himmel meist grau in grau. Regional bleibt es länger neblig, ganz vereinzelt fällt Schneegriesel oder gefrierender Sprühregen. Am besten schaut es von Freiburg bis zu den Alpen sowie in Ostbayern aus, wenn sich dort der Nebel lichtet. Im Tagesverlauf gibt es auch im Westen größere Wolkenlücken. Die Höchstwerte reichen von minus 5 Grad in Oberschwaben bis plus 4 Grad in Kiel.

Am Donnerstag hat die Sonne abseits von Nebelfeldern das Sagen. Nur von Berlin bis zur Ostsee sind ein paar dichtere Wolkenfelder unterwegs. Bei minus 4 bis plus 3 Grad ist warme Winterkleidung auch weiterhin ratsam.

Am Freitag und Samstag wird es fast überall schön. Dazu steigen die Temperaturen im Westen deutlich an. Am Sonntag ziehen dichtere Wolken mit etwas Schnee und Regen auf. In der Südosthälfte bleibt es wohl am längsten freundlich. (Quelle: WetterOnline)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.