12. BGL-Verbandskongress: Grün in die Stadt

Der 12. Verbandskongress des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL) findet vom 15. bis 17. September unter dem Motto "Grün in die Stadt" in Berlin statt.

2. BGL-Verbandskongress im Zeichen von Grün in die Stadt.

Anzeige

„Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr mit unserem Verbandskongress wieder in der Hauptstadt sind – ganz in der Nähe des politischen Zentrums der Bundespolitik. Natürlich bieten wir auch in diesem Jahr den Gästen und Delegierten aus den Landesverbänden wieder spannende und interessante Highlights. Besonders freue ich mich auf den Austausch mit den Gästen aus der Bundespolitik“, erklärte BGL-Präsident August Forster.

Grün in die Stadt und das Weißbuch Grün in der Stadt zentrale Themen

Nach der Begrüßung durch August Forster und dem politischen Auftakt wartet auf die fast 300 Gäste und Teilnehmer am Freitag, den 15. September ein interessantes und abwechslungsreiches Kongressprogramm, das die aktuellen politischen und gesellschaftlichen Trends in der GaLaBau-Branche widerspiegelt. Zentrale Themen sind die Herausforderungen des öffentlichen Grüns und die Umsetzung des Weißbuchs „Grün in der Stadt“. So wird Prof. Dr. Markus Große Ophoff, Leiter Umweltkommunikation der Deutschen Bundesumweltstiftung (DBU) in seinem Vortrag „StadtLandLuft – Durchatmen mit Grün“ die Gesundheitswirkung von Stadtgrün aufzeigen. Der Ressortleiter der ARD Börsenredaktion, Markus Gürne, wird einen Einblick in die aktuelle EU- und Weltpolitik geben und deren Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft beleuchten. Am frühen Nachmittag folgt Gerhard Matzig von der Süddeutschen Zeitung mit seinem Vortrag „Wie das Grün in die Architektur kam“. Zum Weißbuch Grün in der Stadt wird Staatssekretär Gunther Adler, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) sprechen. Anschließend diskutieren Prof. Dr. Hagen Eyink (Referat „Grün in der Stadt“, BMUB), BGL-Präsident August Forster, Stephan Heldmann (Vizepräsident Gartenamtsleiterkonferenz GALK), Dr. Andreas Mattner (Präsident Zentraler Immobilien Ausschuss e.V., ZIA), Gerhard Matzig (Süddeutsche Zeitung) und Prof. Dr. Markus Große Ophoff (Leiter Umweltkommunikation Deutsche Umweltstiftung, DBU) zum Thema Weißbuch und den Herausforderungen bei der Umsetzung.

Am zweiten Kongresstag findet der öffentliche Kongress mit den Ehrungen, Anträgen und den Wahlen zum Präsidium statt. Den Abschluss bildet der interne Kongress mit den Haushaltsberatungen.

Durch die Veranstaltung führt TV-Moderatorin Anja Würzberg. (BGL)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.