Bayer: Fördert den Dialog zur Bienengesundheit

Bienen tragen mit dazu bei, die Versorgung einer wachsenden Weltbevölkerung mit ausreichend qualitativ hochwertigen und erschwinglichen Nahrungsmitteln zu sichern. Aus diesem Grund setzt sich Bayer ganz besonders für die Gesundheit von zwei der wichtigsten Bestäuberarten ein.

Anzeige

Bienen tragen mit dazu bei, die Versorgung einer wachsenden Weltbevölkerung mit ausreichend qualitativ hochwertigen und erschwinglichen Nahrungsmitteln zu sichern. Aus diesem Grund setzt sich Bayer ganz besonders für die Gesundheit von zwei der wichtigsten Bestäuberarten ein: Honigbienen und Wildbienen. Bayer hat kürzlich das renommierte interdisziplinäre Wissenschaftsmagazin Nature bei der Herausgabe einer redaktionell unabhängigen Sonderveröffentlichung zum Thema Bienen unterstützt. Diese Ausgabe will einen umfassenden Überblick über den aktuellen Wissensstand und die brisantesten Themen in der Bienenforschung vermitteln. Die Publikation enthält Fachartikel von Wissenschaftsjournalisten und Meinungsbeiträge führender Experten.

"Ich hoffe, dass diese Bienen-Ausgabe von Nature Outlook zu einem konstruktiven Dialog über die Bienengesundheit beitragen wird", sagt Annette Schürmann, Leiterin des Bayer Bee Care Centers: "Ein effektiver Bienenschutz ist nur mit einem offenen Dialog und einer echten Kooperation aller Beteiligten möglich."

Genau dieses Ziel verfolgt auch die neue Sonderveröffentlichung von Nature zum Thema Bienen. Darin stellt Bayer seinen aktiven Beitrag zur Bienengesundheit einem breiteren Publikum vor. Mit einer Vielzahl von Aktivitäten, darunter auch das Bayer Bee-Care-Programm, unterstützt und entwickelt das Unternehmen Lösungen zur Verbesserung der Bienengesundheit, fördert eine bienenfreundliche Verwendung der eigenen Produkte und tauscht Wissen und Expertise mit Imkern und Landwirten aus. Die Bayer Bee Care Center in Monheim in Deutschland und Raleigh im US-Bundesstaat North Carolina koordinieren die Unternehmensaktivitäten für das Bee Care Programm.

Darüber hinaus zeigt das Bayer-Magazin zur Bienengesundheit, BEENOW, was man mit Projekten und Kooperationen mit Partnern rund um den Globus alles erreichen kann, wenn die Beteiligten bereit sind, zusammenzuarbeiten und nach Mitteln und Wegen zu suchen, mit denen man die Gesundheit der Bienen und anderer Bestäuber spürbar verbessern kann. (Bayer)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.