Modernes Design für zeitgemäße Außenbereiche

Gartenlandschaften mit Stil verbinden Ästhetik mit Funktionalität und schaffen zeitgemäße Außenbereiche, die das ganze Jahr über begeistern. Wasserflächen fügen eine beruhigende Komponente hinzu und unterstützen lokale Ökosysteme. Diese harmonische Integration von Design und Natur bietet nicht nur Raum zur Entspannung, sondern fördert auch die Biodiversität.

Dauerblüher wie Lavendel haben eine lange Blütezeit und bringen Farbe in jeden Garten. Bild: GABOT.

Anzeige

Vielseitige Bepflanzung ohne viel Aufwand

Moderne Gartenlandschaften bieten eine Fülle an Gestaltungsmöglichkeiten, die das Auge erfreuen, funktional und nachhaltig sind. Besonders beliebt sind Pflanzkonzepte, die das ganze Jahr über Interesse wecken und wenig Pflege benötigen. Dauerblüher wie Lavendel, Staudenphlox oder Taglilien sind hierfür ideale Kandidaten. Sie sorgen für eine lange Blütezeit und bringen Farbe in jeden Garten. 

Strukturierte Beete, die gezielt mit Dauerblühern bepflanzt werden, schaffen ein visuell ansprechendes und leicht zu pflegendes Gartenbild. Zudem bietet die moderne Gartengestaltung die Möglichkeit, durch gezielte Pflanzenauswahl einen ganzjährigen Blütenkalender zu erstellen. Eine Kombination aus Frühlingsblühern, Sommerblumen, Herbststauden und winterharten Gewächsen gewährleistet, dass der Garten zu jeder Jahreszeit lebendig bleibt. 

Moderne Hochbeete: Praktisch und stilvoll

Hochbeete sind aus der modernen Gartenarchitektur kaum noch wegzudenken. Ihre Erhöhung erleichtert die Gartenarbeit, indem sie das Bücken minimiert und verbessert die Bodenbedingungen. Aufgrund der erhöhten Lage erwärmt sich die Erde schneller, was das Pflanzenwachstum fördert und die Gartensaison verlängert. Vielseitig einsetzbar, können sie sowohl für Blumen als auch für Gemüse genutzt werden, was Hochbeete zu einem echten Allrounder macht.

Sitzbereich und Rückzugsorte mit modernem Flair

Die Schaffung von Sitzbereichen in einem Garten erweitert den Wohnraum ins Freie und bietet eine ideale Gelegenheit zur Entspannung und Unterhaltung. Gartenmöbel aus Rattan sind äußerst robust und lassen sich flexibel im Garten arrangieren, was sie zu einer beliebten Wahl für viele Gartenbesitzer macht. Bei der Auswahl der Möbel ist es wichtig, Materialien zu wählen, die wetterbeständig und pflegeleicht sind, um Langlebigkeit und Komfort zu gewährleisten. Die Kombination unterschiedlicher Arten von Sitzgelegenheiten wie Liegestühle, Hängematten oder sogar einer kleinen Couch schafft Vielfalt und eine einladende Atmosphäre. Farblich abgestimmte Kissen und Polster erhöhen nicht nur den Komfort, sondern bringen auch Farbe und Persönlichkeit in den Außenbereich.

Materialien für Gartenmöbel in der Übersicht

Material

Vorteile

Typischer Einsatz

Rattan (Kunststoffgeflecht)

Flexibel, wetterbeständig, leicht zu reinigen.

Moderne Gartengestaltungen, flexibel umstellbare Arrangements.

Aluminium

Leicht, rostfrei, stabil, wetterfest.

Minimalistische und moderne Designs.

Holz (Teak, Eukalyptus)

Natürliche Ästhetik, langlebig, nachhaltig (oft FSC-zertifiziert).

Klassische und rustikale Gartenbereiche.

Metall (Schmiedeeisen)

Langlebig, robust, filigran gestaltbar.

Elegante, klassische Designs mit Luxusgefühl.

Kunststoff

Günstig, vielfältig in Form/Farbe, leicht zu reinigen.

Einfache und funktionale, farbenfrohe Gartenbereiche.

Polywood (recycelter Kunststoff)

Umweltfreundlich, holzähnlich, pflegeleicht, sehr wetterbeständig.

Umweltbewusste Gestaltung, wartungsarme Bereiche.

Auch außerhalb der Terrasse entspannen

Das Aufstellen von Sitzmöbeln abseits der Terrasse auf dem Rasen eröffnet weitere kreative Möglichkeiten zur Gartenplanung. Dabei ist es wichtig, eine stabile und ebene Untergrundfläche zu schaffen, um die Möbel sicher und fest zu positionieren. Beispielsweise können Steinplatten oder eine kleine Plattform aus Holz verwendet werden, um den Bereich zu definieren und die Möbel vor Feuchtigkeit zu schützen.

Diese „Inseln“ im Grün schaffen einladende Nischen, die zum Verweilen einladen. Es ist darauf zu achten, dass die Wege zu diesen Bereichen gut zugänglich sind und beispielsweise mit Trittplatten oder einem kleinen Pfad ausgestattet werden. Dies fördert die Erreichbarkeit und verhindert, dass der Rasen durch regelmäßige Begehung Schaden nimmt. Der Bereich kann mit tragbaren Sonnenschirmen oder einer eleganten Pergola ergänzt werden, um Schutz vor Sonne und gelegentlichen Regenschauern zu bieten.

Wasserflächen für die kleine Abkühlung – nicht nur für Menschen

Ein Swimmingpool ist ein Highlight in jedem Garten und dient als zentraler Treffpunkt für Erholung und Unterhaltung. Die Installation eines Pools erfordert eine ausreichend große, ebene Fläche und einen Zugang zu Wasserleitungen sowie zu Strom für Pumpen und Filteranlagen. Pools können in verschiedenen Formen und Größen gestaltet werden, um sich nahtlos in die umgebende Landschaft einzufügen. Neben dem Vergnügen für die Bewohner bietet ein gut gewarteter Pool auch Möglichkeiten für Wasserspiele und -sport, jedoch wenig Lebensraum für Tiere.

Naturnaher Badeteich

Badeteiche hingegen bieten eine ökologische Alternative zum herkömmlichen Pool. Sie benötigen eine ähnlich große Fläche, sind jedoch so konzipiert, dass sie sich in die natürliche Umgebung einfügen und einen Lebensraum für Pflanzen und Tiere schaffen. Die Wasserreinigung erfolgt durch natürliche Prozesse, unterstützt durch speziell ausgewählte Wasserpflanzen und Mikroorganismen. Dies schafft ein natürliches Badeparadies und fördert auch die Biodiversität. Außerdem zieht ein Teich verschiedene Wildtiere wie Vögel und Insekten an.

Im Sommer ist es besonders wichtig, im eigenen Garten genügend Wasserquellen für Insekten bereitzustellen. Kleine Teller oder Schüsseln, gefüllt mit Wasser, können schon einen großen Unterschied machen. Sie sollten an verschiedenen Stellen im Garten platziert werden, um leicht zugänglich zu sein. Idealerweise befinden sich diese Wasserstellen sowohl in sonnigen als auch in schattigen Bereichen, um unterschiedliche Bedürfnisse zu erfüllen. Einige Steine oder Rindenstücke im Wasser bieten den Insekten sichere Landeplätze. Dies verhindert, dass die Tiere ins Wasser fallen und ertrinken. Das regelmäßige Wechseln des Wassers vermeidet zudem die Vermehrung von Moskitos und hält die Trinkquelle frisch.

Elegante Springbrunnen

Springbrunnen sind eine attraktive Möglichkeit, bewegtes Wasser in den Garten zu integrieren. Sie benötigen nur eine kleine Fläche und können somit auch in kleineren Gärten oder sogar in Hofeinfahrten installiert werden. Springbrunnen benötigen eine Stromquelle für die Wasserpumpe und bieten eine beruhigende Akustik durch das Plätschern des Wassers. Sie sind besonders vorteilhaft in urbanen Gebieten, wo der Klang des Wassers helfen kann, Straßenlärm zu übertönen und eine ruhige Oase zu schaffen.

Fließende Gewässer

Die Schaffung eines künstlichen Baches im Garten ist ein anspruchsvolles Projekt, das eine sorgfältige Planung der Topografie erfordert. Solche Wasserwege benötigen ein Gefälle, um einen natürlichen Wasserfluss zu ermöglichen, sowie eine Quelle und ein Ziel für das Wasser. Sie können als Wege gestaltet werden, die den Garten durchqueren und sowohl visuell ansprechend als auch beruhigend sein. Künstliche Bäche bieten eine dynamische Ästhetik und bereichern Lebensräume für Amphibien und Insekten.

Moderne Gartengestaltung

Abschließend lässt sich festhalten, dass die moderne Gartengestaltung weit mehr als nur eine ästhetische Aufwertung des Außenbereichs darstellt. Sie vereint funktionale Aspekte mit ökologischer Nachhaltigkeit und schafft Räume, die das ganze Jahr über Lebensfreude und Entspannung bieten. Durch die bewusste Auswahl und Anordnung von Pflanzen und Strukturen wird ein harmonisches Gesamtbild erzeugt, das nicht nur die Sinne erfreut, sondern auch lokale Ökosysteme unterstützt und die Biodiversität fördert. Indem man innovative Elemente wie Hochbeete und vielfältige Wasserflächen integriert, wird der Garten zu einem zentralen Ort der Erholung und des ökologischen Lernens. Dieser Artikel sollte als Inspirationsquelle dienen, um jedem Gartenbesitzer die Möglichkeiten aufzuzeigen, wie er seinen Außenbereich individuell und nachhaltig gestalten kann.

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.