MDF Coverpot: Jetzt in neuen Größen verfügbar

Die Pflanztöpfe der Coverpot-Serie MDF von Pöppelmann TEKU® verfügen über einen innenliegenden Rand, der dafür sorgt, dass zwischen dem geschlossenen Topfboden und dem Kulturtopf ein Hohlraum bleibt.

Der MDF Coverpot ist jetzt in neuen Größen verfügbar. Bild: Pöppelmann TEKU®.

Anzeige

Der innenliegende Rand der Coverpot-Serie MDF von Pöppelmann TEKU® lässt sich bei Bedarf zur Flüssigkeitsspeicherung nutzen. In Kombination mit dem Waterwick™-Stick – ein ins Wasser ragender Docht, den Pöppelmann TEKU® auf Wunsch direkt mitliefert – wird die Pflanze permanent mit Wasser versorgt. Von diesem Wasserspeichersystem profitieren Händler wie Verbraucher gleichermaßen, da sie die Pflanzen seltener gießen müssen.

Ausführungen von 7 bis 19 cm Durchmesser ab Lager lieferbar

Mithilfe des IML-Verfahrens verbindet der Hersteller vorbedruckte Etiketten direkt mit dem Pflanztopf zu einer hochwertigen und optisch ansprechenden Einheit. Bei dieser kann das Etikett weder mutwillig noch unabsichtlich abgelöst werden. Daraus ergeben sich völlig neue Dekorationsmöglichkeiten, die sich für besondere Anlässe oder attraktive Geschenkideen nutzen lassen. Die verkaufsfördernden Effekte dieser Töpfe hat das Bremer Marktforschungsinstitut „Konkret“ in einer Studie bestätigt.

Bisher bot Pöppelmann TEKU® den MDF Coverpot in verschiedenen Ausführungen für TEKU®-Kulturtöpfe mit 12 bis 19 cm Durchmesser an. Jetzt sind drei zusätzliche Ausführungen mit Durchmessern von 7, 9 beziehungsweise 11 cm erhältlich: Die Ausführungen MDF 7 D, MDF 9 und MDF 11 sind ab sofort lieferbar. (Pöppelmann)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.