M-V: EDEKA Nord investiert in Streuobstwiesen

EDEKA Nord investiert in die Pflege und Anlage von Streuobstwiesen.

EDEKA Nord investiert in Streuobstwiesen in Mecklenburg-Vorpommern. Bild: GABOT.

Anzeige

Weiter hoch im Kurs steht der im Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern entwickelte Streuobstgenussschein. Als neuer Investor konnte nun EDEKA Nord gewonnen werden. „Ich freue mich sehr über dieses Engagement! Es zeigt einmal mehr, wie gut unsere Öko-Wertpapiere angenommen werden“, sagte der Staatssekretär im Landwirtschafts­ministerium Dr. Jürgen Buchwald bei der Scheckübergabe im EDEKA-Markt Nötzelmann im Schweriner Schlossparkcenter.

EDEKA Nord kauft über 1.300 Streuobstgenussscheine zum Einzelpreis von 10 Euro. Das Geld werde zur Anlage bzw. Pflege von Streuobst­wiesen in Mecklenburg-Vorpommern eingesetzt. Über die Vergabe der Mittel an konkrete Projekte entscheide ein bei der Akademie für Nachhaltige Entwicklung ansässiger Vergaberat, informierte der Staatssekretär.

„Streuobstwiesen gehören zu den artenreichsten Biotopen Mitteleuropas. Sie sind unverzichtbare Mosaiksteine, wenn es darum geht, dass wir unsere Biodiversitätsziele erreichen“, erläuterte Buchwald. Weiter betonte er die Bedeutung der Streuobstwiesen als Lebensräume insbesondere für Insekten: „Gerade viele Wildbienenarten finden hier ideale Vorausset­zungen. Wenn man weiß, dass Wildbienen noch deutlich effizienter bestäuben als die Honigbiene, dann wird der vielfältige Wert von Streuobstwiesen auch für uns Menschen deutlich.“ (MLUMV)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.