LWK Hamburg: Neue Geschäftsführerin

Mit Wirkung zum ersten Juni 2021 hat Nadine Eckhoff die Leitung der Landwirtschaftskammer Hamburg übernommen. Sie tritt die Nachfolge von Hans-Peter Pohl an, der nach 34 Jahren in den Ruhestand ging.

Nadine Eckhoff hat die Leitung der Landwirtschaftskammer Hamburg übernommen. Bild: LWK Hamburg.

Anzeige

Nadine Eckhoff ist auf einem landwirtschaftlichen Betrieb im Landkreis Rotenburg / Wümme aufgewachsen. Zuletzt war sie Geschäftsführerin beim Landvolk Niedersachsen Kreisverband Zeven e. V. mit rund 1.200 Mitgliedsbetrieben. In den elf Jahren als Geschäftsführerin hat sie wertvolle Erfahrungen mit Gremienarbeit, rechtlicher Beratung der Betriebe und Kontaktpflege zu Politik, Verwaltung und Verbänden sammeln können.

„Mit Nadine Eckhoff konnten wir eine Branchenkennerin als Geschäftsführerin für die Landwirtschaftskammer Hamburg gewinnen. Mit Ihr haben wir nicht nur eine Juristin, sondern auch eine allseits erfahrene Geschäftsführerin mit an Board“, freut sich Andreas Kröger, Präsident der Landwirtschaftskammer Hamburg über die neue Besetzung. Bei der Begrüßung der neuen Geschäftsführerin durch den Präsidenten Andreas Kröger und Dr. Carola Bühler (Betriebsratsvize) versammelten sich die Mitarbeiter: innen im großen Saal des Kompetenzzentrums.

Nadine Eckhoff selbst blickt mit Vorfreude auf ihre neue Aufgabe.

Botschaft der neuen Geschäftsführerin

„In der urbanen Agrarwirtschaft und im Gartenbau in Hamburg steckt hohes Potential. Auch die Freie und Hansestadt Hamburg kennt diese Potentiale und hat sich zur vielfältigen urbanen Agrarwirtschaft und Gartenbau mit seinem Agrarpolitisches Konzept erneut bekannt.Unseren Betrieben und Partnern werde ich mich mit viel Engagement widmen. Ich freue mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Meinem Vorgänger, Hans-Peter Pohl danke ich für eine professionelle Übergabe, er übergibt mir ein wohlbestelltes Haus und ein hoch motiviertes Team – das wird mir den Start in der neuen Funktion leichter machen“. (LWK Hamburg)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.