LIQUI MOLY: Sonnencreme für den Mähroboter

Sie verrichten ihren Dienst unauffällig und unbeachtet unter gleißender Sonne: Mähroboter. Doch die UV-Belastung setzt auf Dauer ihrem Gehäuse zu: der Kunststoff bleicht aus und wird spröde. Davor lässt sich der teure Gartenhelfer schützen – mit dem Mähroboter Reinigungs- und Pflegespray von LIQUI MOLY.

Das Mähroboter Reinigungs- und Pflegespray von LIQUI MOLY ist farblos und sollte mindestens einmal pro Monat aufgetragen werden. Bild: LIQUI MOLY.

Anzeige

Bei regelmäßiger Anwendung schützt das Reinigungs- und Pflegespray von LIQUI MOLY Kunststoffe vor UV-Strahlung, quasi wie eine Sonnencreme für den Mähroboter. „Das Mittel zieht in die Kunststoffoberfläche ein. Dort wandelt es auftreffende UV-Strahlung in Wärme um, so dass die UV-Strahlung nicht den darunter liegenden Kunststoff schädigen kann“, sagt David Kaiser, Leiter Forschung und Entwicklung bei LIQUI MOLY. Das Spray ist für alle gängigen Kunststoffe geeignet. Es sorgt dafür, dass das Material nicht spröde und brüchig wird. „Und zwar mit Langzeitwirkung“, so David Kaiser.

Das Mähroboter Reinigungs- und Pflegespray von LIQUI MOLY ist farblos und sollte mindestens einmal pro Monat aufgetragen werden. Es schützt den Mähroboter nicht nur, es reinigt ihn auch kratz- und streifenfrei. So bleibt der teure Gartenhelfer gut in Schuss und hält lange. Und was ihm draußen hilft, das tut auch seinen Artgenossen im Haus gut. Das Spray von LIQUI MOLY ist auch zur Pflege von Saugrobotern geeignet.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.